• SV Babelsberg 03: Erst losen, dann singen

SV Babelsberg 03 : Erst losen, dann singen

Das letzte Spiel im Fußballjahr 2017 ist für Regionalligist SV Babelsberg 03 bereits gespielt. Doch es warten noch interessante Momente: Einerseits wird der Landespokal-Halbfinalgegner des SVB ermittelt, zum anderen gibt es die Premiere eines Babelsberger Stadion-Weihnachtssingens.

Dem Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03 wird am heutigen Mittwoch der Gegner für das Halbfinale im AOK-Landespokal beschert. Um 11 Uhr wird der Vorstandsvorsitzende der AOK Nordost, Frank Michalak, in Teltow die Paarungen auslosen. Neben dem SVB sind die Regionalliga-Konkurrenten Energie Cottbus und Union Fürstenwalde sowie Brandenburgligist MSV Neuruppin im Lostopf.

"Emotionaler Höhepunkt zum Ende des Jahres"

Die Auslosung kann per Livestream auf der Facebook-Seite des AOK-Landespokals Brandenburg verfolgt werden. Zuschauer können dabei zwei VIP-Tickets für das Cup-Finale am 21. Mai 2018 gewinnen. Dafür muss auf der Facebook-Seite das Auslosungsvideo kommentiert und die Person verlinkt werden, mit der das Endspiel besucht werden soll.

Am Freitag wird es dann beim SVB besinnlich. In Kooperation mit dem Oberlinhaus veranstalten die Nulldreier im Karl-Liebknecht-Stadion ein Weihnachtssingen – zugleich wird das Event für einen „Karli“-Weihnachtsmarkt genutzt. Um 16 Uhr öffnen sich die Pforten, ehe ab 18 Uhr gesungen wird. Teile des Stadions werden dann durch 1000 Kerzen festlich erleuchtet und ein 30-köpfiger Chor wird vom Rasen aus den Gesang anstimmen – „mit Sicherheit ein emotionaler Höhepunkt zum Ende des Jahres“, kündigt der SVB an. PNN

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!