• SC Potsdam holt Nationalspielerin Nikol Sajdová

Sport : SC Potsdam holt Nationalspielerin Nikol Sajdová

Volleyball-Erstligist SC Potsdam meldete am Freitag die Verpflichtung Nikol Sajdovás für die am 20. November mit einem Heimspiel gegen VCO Berlin beginnnende neue Saison. Die 1,85 Meter große und 73 Kilo schwere Tschechin ist der zweite Neuzugang nach Außenangreiferin Lisa Gründing. Die 23-jährige Sajdová ist seit zwei Jahren Nationalspielerin „und passt genau in unsere Strategie. Sie ist eine junge, hungrige Spielerin, die sich bei uns weiterentwickeln will“, sagte Potsdams neuer Cheftrainer Alberto Salomoni den PNN. „Nikol hat bis dieses Jahr in Liberec gespielt. Sie ist mir aufgefallen, als ich im Juni ihrer Mannschaft in Tschechien bei einigen Trainingseinheiten zusah. Ihre Einstellung und ihre Spielweise haben mir gefallen.“

Man müsse mit der Tschechin „ein bisschen Geduld haben“, erklärte Salomoni. „Wir hätten uns auch eine Mittelblockerin mit mehr Erfahrung holen können, aber der Verein muss auf die Kosten achten. Deshalb können wir uns keine Top-Stars erlauben.“

Vom bisherigen Potsdamer Bundesliga-Team haben mit Diagonalspielerin Laura Weihenmayer und Libera Lisa Rühl bislang zwei Spielerinnen für ein weiteres Jahr unterschrieben. Mit Nationalspielerin Patricia Grohmann, Mittelblockerin Janine Hinderlich und Zuspielerin Kristina Bognar hat sich der SC bereits mündlich geeinigt. M. M.