• Ruder-Bundesliga 2019: Havelqueens verteidigen Meistertitel

Ruder-Bundesliga 2019 : Havelqueens verteidigen Meistertitel

In einem spannenden Saisonfinale haben die Potsdamer und Berliner Ruderinnen des Havelqueen-Achters erneut die Bundesliga gewonnen. Auch 2020 wollen sie wieder dabei sein.

Foto: Kitty Kleist-Heinrich/TSP

Münster - „Es war das Finale, das wir uns alle gewünscht haben“, freute sich Boris Orlowski am Samstagnachmittag. Der Manager der Ruder-Bundesliga sah mit hunderten Zuschauern, wie sich auf dem Münsteraner Aasee im letzten Rennen des Tages und der Saison der Havelqueen-Achter und der Amrop Ruhr-Achter aus Essen-Kettwig um den deutschen Meistertitel duellierten. Und es waren am Ende die Damen aus Potsdam und Berlin die jubelten und ihren Vorjahrestitel verteidigten. Von einem „Duell auf Augenhöhe“ sprach Orlowski bei seinem Rückblick auf die Saison, bei dem sich die beiden Achter in der Tat einen spannenden Zweikampf lieferten, bei dem die Havelqueens im entscheidenden Rennen noch einmal die Muskeln spielen ließen und im Finale mit knapp einer Sekunde Vorsprung gewannen.

Beide Boote kündigten bereits ihren Start für 2020 an, sodass sich Orlowski jetzt auf eine Neuauflage des Zweikampfes freut. Fünf Renntage wird es für die schnellste Ruder-Sprintliga der Welt in der kommenden Saison geben: In Frankfurt am Main, Münster, Hannover, Leipzig und Bad Waldsee.