• Potsdamer Schwimmnachwuchs: Zweimal Gold und ein neuer Rekord

Potsdamer Schwimmnachwuchs : Zweimal Gold und ein neuer Rekord

Die Jugend des Potsdamer Schwimmvereins glänzt bei der deutschen Mannschaftsmeisterschaft. Ein PSV-Team schwimmt dabei so schnell wie noch keine andere Mannschaft zuvor.

Der Nachwuchs des Potsdamer SV hat am vergangenen Wochenende erneut unter Beweis gestellt, dass er im nationalen Vergleich zu den Besten gehört. Bei der „deutschen Mannschaftsmeisterschaft Schwimmen der Jugend“ (DMSJ) holte der PSV die Titel in der männlichen Altersklasse A und B. In der C-Jugend belegten die Potsdamer Jungs Rang fünf, die gleichaltrigen Mädchen wurden Sechste.

Fünf Staffelrennen mussten die Mannschaften im Hannoveraner Stadionbad bestreiten: 4 x 100 Meter Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen. Die Gesamtzeit von Potsdams A-Jugend (19:01,40 Minuten) war neuer DMSJ-Rekord. In den PSV-Siegerteams schwammen: Johannes Hintze, Josha Salchow, Eric Friese Jeremy Diem, Wassili Kuhn und Anthony Stang (alle A-Jugend) sowie Anton Müller, Sebastian Schaaf, Leopold Lupberger, Richard Zumpe, Tim Stolpe, Till Otto Göttmann, Rafael Klöcking und Philipp Gormann (alle B-Jugend).

 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.