• Potsdamer Kanu-Rennsport: Voller Hoffnungen in die Zukunft

Potsdamer Kanu-Rennsport : Voller Hoffnungen in die Zukunft

Die Olympischen Spiele 2016 in Rio stehen unmittelbar bevor. Doch beim Kanu Club Potsdam geht der Blick längst auch schon weiter bis Tokio 2020. Das dafür initiierte Förderprojekt zeigt Erfolge, wie zuletzt bei der Nachwuchs-WM zu sehen war.

Die Nachwuchskanuten des KC Potsdam haben Torsten Gutsche gewaltig überrascht. „Ich wusste, dass unsere Jungs und Mädels stark sind, aber mit einem solch starken Ergebnis habe ich wirklich im Vorfeld nicht gerechnet“, sagt der KCP-Sportdirektor mit Blick auf die Junioren- und U23-Weltmeisterschaft vergangene Woche in Minsk. Elf Potsdamer waren am Start, zwölf Finalteilnahmen und fünf Edelmetallgewinne standen zu Buche.

Zweimal Gold gab es im U23-Bereich durch Felix König (Kajak-Zweier 200 Meter) und Tabea Medert (Kajak-Vierer 500) – zudem sprangen bei den Junioren Silber für Clara Thieme (Kajak-Vierer 500) sowie Doppel-Bronze für Annika Loske/Ophelia Preller (Canadier-Zweier 200 und 500) heraus. „Die Anzahl der Teilnehmer und Medaillengewinner ist extrem hoch. Ich weiß nicht, ob wir das so schon mal bei einer Nachwuchs-WM erreicht haben. Ich glaube nicht“, sagt Gutsche.

Bislang gewann der KCP 30 olympische Medaillen

Die in Minsk angetretenen Potsdamer Paddler gehören zum sogenannten „Team Zukunft“ – ein von der AOK Nordost unterstütztes spezielles Förderprojekt für KCP-Talente, die bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio dabei sein sollen. „Wie wir jetzt gesehen haben, befinden wir uns damit auf einem guten Weg. Das macht Hoffnung“, meint Gutsche.

Während das große Ziel dieser Youngsters noch vier Jahre entfernt ist, rückt für das sechsköpfige „Team Rio“ des erfolgreichsten Kanu-Vereins der Welt der magische Augenblick ganz nah. Ab dem 15. August werden Sebastian Brendel & Co. in ihren Wettbewerben am Zuckerhut an den Start gehen. Mit dem Anspruch, die olympische Medaillenbilanz des KC Potsdam weiter zu verbessern. Bislang können 17 goldene, neun silberne sowie vier bronzene Plaketten aufgelistet werden.

Die Teilnehmer des KC Potsdam bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio: Sebastian Brendel, Franziska Weber, Conny Waßmuth, Jan Vandrey und Stefan Kiraj.