• Neuer Trikotsponsor für SV Babelsberg: Lonsdale auf der Nulldrei-Brust

Neuer Trikotsponsor für SV Babelsberg : Lonsdale auf der Nulldrei-Brust

Britische Sport- und Modemarke ist neuer Trikotsponsor des Fußball-Regionalligisten SV Babelsberg 03. Der Modehersteller hat den Kiezklub für sein Sponsoring ganz bewusst ausgewählt.

Mit breiter Brust
Mit breiter Brust

Potsdam/Babelsberg - Lonsdale sei genau da, wo sich die Marke wohlfühle: Am Herzen des Vereins. So verkündete Ralf Elfering, Deutschland- Sprecher der britischen Sport- und Modemarke das verstärkte Engagement beim SV Babelsberg 03. In der kommenden Saison wird das Logo der Kultmarke auf dem Trikot der Regionalliga-Kicker des Kiezklubs stehen.

Auf einem gemeinsamen Pressetermin stellten Verein und Lonsdale am gestrigen Montag den Ausbau der Partnerschaft vor, die bereits seit drei Jahren besteht. „Beim SV Babelsberg werden Werte gelebt und verteidigt, denen Lonsdale sich aus seiner Markengeschichte heraus verbunden fühlt und deretwegen wir uns im Karl-Liebknecht-Stadion nicht nur willkommen, sondern vom ersten Tag an immer zu Hause gefühlt haben“, so Elfering.

"Diese Kombination gibt es im Fußball nur selten in Deutschland"

Was er eine glückliche Gelegenheit nannte, jetzt stärker beim SVB einzusteigen, war für Nulldrei zunächst ein Problem. Denn bislang war es der Potsdamer Energie- und Wasserversorger EWP, dessen Logo als Hauptsponsor auch das SVB-Trikot schmückte. Die Kürzung des Sponsorings um 70 000 Euro bedeutet für den Verein nach wie vor einen herben Einschnitt. Umso mehr dankte SVB-Vorstandschef Archibald Horlitz gestern auch der EWP für die Flexibilität, das Trikotsponsoring freizugeben. „Das hilft uns, den finanziellen Verlust zu kompensieren“, so Horlitz. Er hoffe, dass das zunächst einjährige Trikotsponsoring von Lonsdale erst der Beginn einer intensiveren Zusammenarbeit sei und sich auch in Zukunft fortsetzen werde.

Elfering zufolge wolle das Unternehmen beobachten, welches Echo der Einstieg von Lonsdale in den deutschen Fußball-Markt findet. Bereits das stärkere Engagement in Babelsberg sei die Folge einer Überlegung, sich breiter aufzustellen. Dabei sei der SVB ganz bewusst gewählt worden, „weil es das Profil des Vereins in der Kombination mit Fußball nur selten in Deutschland gibt“, sagte Elfering. Daher habe die wirtschaftliche Situation des SVB, dessen Einnahmen bislang fast ausschließlich in den Schuldendienst flossen, für Lonsdale nie eine Rolle gespielt. Horlitz hoffe daher, „dass das Bekenntnis einer so renommierten Marke ein Signal für andere Sponsoren ist, diesem Beispiel zu folgen“.

Verbunden mit Ska, Northern Soul und Early Reggae

Das Label wurde 1960 in London als Boxsport-Marke gegründet. Es entwickelte sich als Modelabel einer von Migranten geprägten Subkultur und war verbunden mit Musikrichtungen wie Northern Soul, Ska, Early Reggae – aus deren Bewegung die Skinheads hervorgingen, die keineswegs rassistisch waren. Gegen eine spätere Vereinnahmung durch Naziskins hat sich Lonsdale mit Händlerverboten, Klärung von Lizenzrechten und klaren Geschäftsbedingungen vehement und erfolgreich gewehrt und seine Aktivitäten gegen Rechtsextremismus verstärkt.

+++

Lesen Sie mehr:

Der SV Babelsberg und der britische Modehersteller Lonsdale zeigen, dass sich Engagement gegen Rassismus und Diskriminierung sogar finanziell auszahlen kann, findet PNN-Autor Peter Könnicke in seinem Kommentar.

+++

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!