• NEUE REGLUNG IM FUSSBALL-LANDESPOKAL: 24 000 Euro für die Verlierer der letzten Runden

NEUE REGLUNG IM FUSSBALL-LANDESPOKAL : 24 000 Euro für die Verlierer der letzten Runden

Brandenburgs Fußball-Landesverband führt eine finanzielle Solidaritätslösung in dem Wettbewerb ein, wodurch dieser aufgewertet werden soll. Ab dem Viertelfinale können die Vereine nunmehr Prämien einstreichen.

Der Fußball-Landesverband Brandenburg hat über die Einführung einer finanziellen Solidaritätslösung im Landespokal der Männer informiert. Demnach werden ab der laufenden Saison die Prämien, die der Cup-Gewinner für seine Teilnahme an der ersten DFB-Pokalrunde erhält, zu Teilen an andere Landespokal-Teams abgetreten.

Dies betrifft 24 000 der insgesamt 140 000 Euro umfassenden Zahlung. 10 000 Euro soll der unterlegene Finalist erhalten, jeweils 5000 Euro die beiden Mannschaften, die im Halbfinale gescheitert sind und je 1000 Euro gehen an die Verlierer der Viertelfinalpartien. Mit dem Sieg im Achtelfinale am Samstag wäre für Babelsberg 03 oder Grün-Weiß Brieselang somit die erste Einnahme aus diesem Pott gesichert. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.