Sport : NACHRICHTEN

FUSSBALL

Kreisligaspieltag halbiert

In der Kreisliga Havelland-Mitte setzte sich der FSV Wachow/Tremmen mit 2:0 gegen den SV Falkensee-Finkenkrug III durch. Der RSV Eintracht 1949 II zog an Dallgow vorbei und kam mit einem 2:1-Erfolg aus Werder zurück und konnte damit nach drei Niederlagen wieder gewinnen. Erfolglos dagegen blieb am 19. Spieltag Schlusslicht Potsdamer Kickers II. Auf der heimischen Anlage an der Kirschallee wurde gegen Eintracht 90 mit 0:4 verloren. „Eigentlich waren wir die überlegene Mannschaft, doch der Gegner hat uns viermal eiskalt ausgekontert“, meinte Kickers-Urgestein Sylvio Posselt nach dem Abpfiff. Wenig hilfreich im Abstiegskampf war dem Letzten allerdings, dass das ebenfalls noch gefährdete Team Fortuna Babelsberg II beim 3:3 gegen Perwenitz einen Punkt erkämpfte. jir

Ein Tor vom Rückkehrer Großkopf

Im einzigen Spiel der 1. Kreisklasse, das nicht abgesagt werden musste, behielt die zweite Mannschaft des FSV Babelsberg 74 am Sonntag gegen den Tabellennachbarn Eintracht Glindow mit 2:1 die Oberhand. Marco Großkopf, der sechs Jahre in Hamburg gelebt und dort für einen Verein im Ortsteil Buxtehude gekickt hatte, steuerte bei seinem ersten Spiel seit der Rückkehr ins Brandenburgische den Treffer zur Babelsberger 1:0-Pausenführung bei. Glindow gelang in der kampfbetonten Partie noch einmal der Ausgleich. Am Ende gewannen die Gastgeber nicht unverdient mit 2:1. jir

HANDBALL

Überraschender Sieg

Die Frauenmannschaft des HV Grün Weiß Werder schlug im Nachholspiel der Brandenburgliga den Spitzenreiter HC 52 Angermünde mit 23:22 (12:10). Die Frauen des HSC Potsdam sind somit neuer Tabellenführer; Werder belegt den dritten Platz.PNN

TISCHTENNIS

Beachtlich abgeschlossen

Mit einigen Platzierungen zogen sich die Frauen des TSV Stahnsdorfer bei den norddeutschen Einzelmeisterschaften der Senioren in Kienbaum beachtlich aus der Affäre. Bei den Seniorinnen ab 40 Jahre überstanden Martina Grunwaldt und Veronika Schneider zwar die Gruppenphase, für eine Platzierung reichte es jedoch nicht. Diese erreichten sie jedoch gemeinsam im Doppel mit Rang drei. Gleich zweimal Dritte wurde Kerstin Janke in der Seniorenklasse ab 50. Sie kam im Einzel bis ins Halbfinale und wurde hier ebenso Dritte wie im Doppel-Wettbewerb. Ebenfalls Dritte wurden hier auch Irina Lorz/Ingelore Feldhaus (SV 05 Rehbrücke/SG Fichtenwalde). gni

FECHTEN

Drei Potsdamer Titel

In drei von vier Disziplinen gewannen Potsdamer Fechter am Sonntag die Landesmeisterschaften der A-Jugend in der Fechthalle der MBS-Arena. Bei den Degendamen siegte Favoritin Margarita Kravchenko vom OSC Potsdam, Bronze holten sich Nele Schiffner (beide OSC) und Nicole Wernitz (PFC Potsdam). Die Fahrkarte für die Deutschen Titelkämpfe in Schwerin löste Charlotte Iwers vom OSC Potsdam. Jeweils Dritte wurden Kravchenko und Sarah Siegert vom PFC. Knapp mit 14:15 gegen den Cottbuser Tim Gassan verpasste Leonardo Pichler (OSC) die Goldmedaille, behauptete allerdings die Führung in der Landes-Rangliste und damit den Startplatz für die Titelkämpfe am 27. April in München. Mit Julius Wendland und David Wolf erreichten zwei seiner Teamgefährten die dritten Ränge. PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.