• Nach sechs Pflichtspielen ohne Sieg: SV Babelsberg 03 schasst seinen Trainer

Nach sechs Pflichtspielen ohne Sieg : SV Babelsberg 03 schasst seinen Trainer

Babelsberg-Cheftrainer Jörg Buder wird beurlaubt. Zunächst springt Vorstandschef Björn Laars ein. 

Henri Kramer
Jörg Buder, Cheftrainer vom SV Babelsberg 
Jörg Buder, Cheftrainer vom SV Babelsberg Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - Der Regionalligist SV Babelsberg 03 trennt sich von seinem Cheftrainer Jörg Buder. Dieser werde beurlaubt und sein Vertrag nicht verlängert, teilte der Verein am Freitag mit. „Für die sportliche Weiterentwicklung des Regionalliga-Kaders und des leistungsorientierten Nachwuchsfußballs wird der Verein die Position des Cheftrainers neu besetzen“, hieß es. Da Co-Trainer Lars Simon derzeit krankheitsbedingt ausfalle, werde der Verein zunächst von Vorstandschef Björn Laars vertreten. Die Mitteilung erfolgte wenige Stunden vor einem Heimspiel gegen Union Fürstenwalde, dass der SVB dann auch noch mit 1:2 verlor. 

Buder: "Ungerecht behandelt"

Der Verein war zuletzt in sechs Pflichtspielen in Folge ohne Sieg geblieben und hatte auch das Halbfinale im Landespokal gegen Energie Cottbus mit 0:2 verloren. In der Tabelle steht der SVB auf dem Mittelfeldplatz 9. Buder war seit vergangenem August Trainer. Gegenüber dem Portal „Sportbuzzer“ zeigte er sich maßlos enttäuscht über das Vereinsagieren – er fühle sich „ungerecht behandelt“. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.