• Nach dem Babelsberger Pokalspiel in Senftenberg: Schlägerei auf dem Platz zwischen SVB-Fans und anderer Gruppe

Nach dem Babelsberger Pokalspiel in Senftenberg : Schlägerei auf dem Platz zwischen SVB-Fans und anderer Gruppe

Im Anschluss an das Fußball-Landespokalspiel zwischen dem FSV "Glückauf" Brieseke/Senftenberg und dem SV Babelsberg 03 ist es zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei musste eingreifen.

Foto: Andreas Klaer

Nach dem Abpfiff des Landespokalspiels zwischen dem FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg und dem SV Babelsberg 03 kam es zu Ausschreitungen. Personen aus dem SVB-Fanlager und dem Heimbereich in der Elsterkampfbahn betraten den Platz und lieferten sich eine Schlägerei. Auch Gegenstände sollen geworfen worden sein. Die Situation sei „nach wenigen Minuten“ durch die anwesenden Bereitschaftspolizisten beendet worden, sagte ein Polizeisprecher den PNN.

Festnahmen habe es keine gegeben. Auch sei nur eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen worden, weil der Beschuldigte mit einem Plastikcontainer nach einem Ordner geworfen haben soll. Welchem Lager derjenige zuzuordnen ist, konnte nicht mitgeteilt werden. Entgegen der Aussage des gastgebenden Vereins, der laut dem Fußball-Internetportal fupa.net drei verletzte Ordner beklagte, registrierte die Polizei keine Verletzungen, so der Sprecher.

Bereits zweiter Vorfall mit SVB-Fans in dieser Pokalsaison

Bereits während des Spiels soll es zu verbalen Provokationen zwischen den beiden Gruppen gekommen sein, die auf der Haupttribüne lediglich durch einen Bauzaun voneinander getrennt waren. Im Internet kursieren Annahmen, dass Fans von Energie Cottbus zu der vermeintlich rechtsradikalen Gruppe gehörten, mit der sich die Anhänger des politisch linksorientierten SVB letztlich prügelten. Tatsächlich hätten szenekundige Beamte bekannte Cottbus-Fans vor Ort gesehen, „aber diese sind nicht bei den Vorfällen nach Abpfiff in Erscheinung getreten“, sagte der Polizeisprecher.

Beim Babelsberger Pokal-Achtelfinale vor einem Monat gegen den Oranienburger FC Eintracht gab es einen ähnlichen Vorfall abseits des Spiels: SVB-Fans gerieten mit "provozierenden Personen" aneinander - die Polizei verhinderte rechtzeitig die Eskalation.