• Mit guter Zeit in Helsinki bestehen

Sport : Mit guter Zeit in Helsinki bestehen

Jaana Ehmcke startet am Freitag über 800 m

Mit ihrem Trainer Jörg Hoffmann bereits in Helsinki eingetroffen ist Potsdams Schwimmhoffnung Jaana Ehmcke, die als Deutsche Meisterin über 800 und 1500 Meter Freistil bei den Kurzbahn-Europameisterschaften den OSC und den Bundesstützpunkt angemessen vertreten will.

Der ehemalige Weltmeister Jörg Hoffmann weiß, dass dies nicht leicht wird. „Leider hat Jaana die Erkältung, die sie sich Ende November zuzog, noch immer nicht vollständig überwunden.“ Bis Freitag werde das aber sicher der Fall sein. Die Frage bleibt, ob die 19-Jährige beim Start am Vormittag bereits wieder in der Lage sein wird, ihre Potenzen voll abzurufen. Bei den deutschen Titelkämpfen in Hannover war sie trotz des Sieges elf Sekunden über ihrer persönlichen 800-m- Bestzeit geblieben und zeigte sich darüber recht unzufrieden.

Wunderdinge erwartet der Trainer nicht von seinem Schützling, aber eine akzeptable Zeit. In Helsinki ist er als Psychologe gefragt, um Jaana auf die für sie völlig ungewohnte Atmosphäre einer Europameisterschaft einzustellen. „Ich hoffe, sie verkraftet den Trubel hier.“ Für Jaana Ehmcke stellten sich größere Erfolge erst nach ihrem Wechsel von Bremen nach Potsdam ein. Bei den Junioren hatte sie keine internationalen Einsätze. Erst als sie durch Hoffmann vom Lagenschwimmen, wo sie auf der Bruststrecke Schwächen hat, auf die langen Freistilkanten umgestellt wurde, schwamm sie Siege heraus. „Schade, dass der Schwimmverband nur über 800 Meter gemeldet hat“, bedauert Hoffmann. „Sonst wären hier für Jaana noch weitere Starts möglich gewesen.“ E. Hoh

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!