• Kurz & Knapp: Sportnachrichten aus Potsdam und Umgebung

Kurz & Knapp : Sportnachrichten aus Potsdam und Umgebung

Handball: Zum Abschluss ein Kantersieg. Schwimmen: EM-Medaillen für Potsdamer Duo. Leichtathletik: Platz vier bei der Team-WM. Judo: Auftaktniederlage des UJKC. Gewichtheben: AC Potsdam ist erstklassig.

Grün-weißer Jubel. Die Werderaner feiern die Oberliga-Meisterschaft.
Grün-weißer Jubel. Die Werderaner feiern die Oberliga-Meisterschaft.Foto: Julius Frick

HANDBALL
Zum Abschluss ein Kantersieg
Ihr erfolgreichstes Jahr in der Vereinsgeschichte haben die Männer des HV GRün-Weiß Werder am Samstag mit einem Kantersieg in eigener Halle abgeschlossen. Das Team vom Trainer-Duo Silvio Krause/Max Ziegler gewann mit 34:21 gegen die SG Uni Greifswald/Loitz und feierte anschließend den bereits zuvor festehenden erstmaligen Titelgewinn in der Oberliga Ostsee-Spree, der zum Drittliga-Aufstieg berechtigt. tog

SCHWIMMEN
EM-Medaillen für Potsdamer Duo
Bei der Europameisterschaft der paralympischen Schwimmer in Funchal/Portugal erkämpfte das Potsdamer Duo Maike Naomi Schnittger und Torben Schmidtke, das bereits zuvor die Normen für die Sommerspiele erfüllt hatte, Podestplätze.Schnittger gewann Silber über 400 Meter Freistil und verbesserte dabei ihren eigenen deutschen Reokord. Zudem schwamm sie im 50-Meter-Freistilsprint zu Bronze und knackte über 100 Meter Freistil (Vierte) und 100 Meter Rücken (Fünfte) ebenfalls ihre nationalen Bestmarken. Schmidtke wurde Zweiter auf seiner Paradestrecke 100 Meter Brust. tog

LEICHTATHLETIK
Platz vier bei der Team-WM
Beim Geher-Weltcup in Rom, der zugleich Team-Weltmeisterschaft war, belegte die deutsche Mannschaft den vierten Platz. Zum Aufgebot gehörten Christopher Linke, Hagen Pohle und Nils Brembach vom SC Potsdam sowie Carl Dohmann (SCL-Heel Baden). Hinter China, Kanada und Ecuador wurde Deutschland bestes europäisches Team. In der Einzelwertung des 20-Kilometer-Rennens kam der zwischenzeitlich führende Linke als bestplatzierter Deutscher auf dem zehnten Platz ins Ziel (1:20:40 Stunde). PNN

JUDO
Auftaktniederlage des UJKC
Mit einer deutlichen Niederlage sind die Männer des UJKC Potsdam in die neue Bundesligasaison gestartet. Am Samstag unterlagen sie beim Hamburger JT, dem Vorjahressieger der Nordstaffel, mit 3:11. Für das Potsdamer Team, das personalgeschwächt antreten musste und trotz der hohen Pleite einen guten Auftritt hingelegt habe, wie Trainer Mario Schendel befand, waren nur Robert Kopiske und Christopher Schwarzer erfolgreich. Kopiske gewann seine beiden Duelle in der Gewichtsklasse bis 66 Kilo, Schwarzer (bis 90) setzte sich gegen den EX-UJKC-Athleten Maksym Chykurda durch. In der Tabelle der Fünferstaffel ist Potsdam zunächst Letzter. Der nächste Kampf findet am 28. Mai in Witten statt. tog

GEWICHTHEBEN 
AC Potsdam ist erstklassig
Die Stadt Potsdam ist um einen Erstligisten reicher. Zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte machte der AC Potsdam am Samstag den Aufstieg in die höchste Gewichtheberliga Deutschlands perfekt. Bei der Finalrunde der 2. Bundesliga stellten die Potsdamer mit 562,0 Punkten einen neuen Clubrekord auf, was aber haudünn nicht zum Titelgewinn genügte. Gastgeber TB 03 Roding II erreichte 0,1 Punkt mehr. Roding darf als Zweitvertretung eines Erstligisten aber nicht aufsteigen, sodass neben dem ACP auch der als Favorit in die Endrunde gegangene SC Pforzheim als Drittplatzierter (545,0) mit nach oben darf. tog