• Kurz & Knapp: Sportnachrichten aus Potsdam und Umgebung

Kurz & Knapp : Sportnachrichten aus Potsdam und Umgebung

Sportpolitik: Kooperation mit China vereinbart. Tanzsport: Historischer Medaillengewinn. Judo: Keine vorderen Platzierungen. Tischtennis: Jannek-Brüder schaffen Qualifikation. Turnen: Glänzender Auftritt von Fischer.

SPORTPOLITIK 
Kooperation mit China vereinbart
Potsdam intensiviert künftig seine Zusammenarbeit mit China. Wie die Stadt am gestrigen Dienstag mitteilte, wurde nach gemeinsamen Gesprächen die Vereinbarung getroffen, mit der Provinzhauptstadt Shijiazhuang sowie der Unesco- Weltkulturerbestadt Chengde stärker im sportlichen sowie kulturellen Bereich zu kooperieren. Hinsichtlich des Sports gehören dazu „Trainings- und Ausbildungsmöglichkeiten im Sportpark Luftschiffhafen sowie als besonderer Wunsch des aufstrebenden Shijiazhuang Yongchang Football Club Managementwissen für die Organisation eines Fußballclubs nach deutschen Maßstäben sowie zusätzliche Trainerkompetenz“, hieß es in der Presseinformation der brandenburgischen Landeshauptstadt. PNN

TANZSPORT 
Historischer Medaillengewinn
Bei der Europameisterschaft im Cheerleading und Cheerdance in Wien hat die Formation „The RokkaZ“ Historisches erreicht. Die Sportler vom Tanzhaus Potsdam gewannen Silber und damit die erste deutsche EM-Medaille in dieser Kategorie überhaupt. Außerdem sprangen für die Potsdamer zwei vierte Plätze sowie einmal Rang fünf heraus. PNN

JUDO
Keine vorderen Platzierungen
Für die drei Teilnehmer des UJKC Potsdam an der U18-Europameisterschaft im finnischen Vantaa hat es nicht zu vorderen Platzierungen gereicht. Kilian Ochs (Gewichtsklasse bis 73 Kilogramm) schied nach drei Vorrundensiegen im Viertelfinale aus und unterlag auch in der Trostrunde. Am Ende stand für ihn Platz neun zu Buche. Ebenso für Dena Pohl (bis 63), die trotz einer Schulterverletzung auf zwei Siege kam, aber auch zwei Niederlagen hinnehmen musste. Marlene Galandi (bis 70) schied bereits im ersten Kampf ihres Turniers aus. tog

TISCHTENNIS
Jannek-Brüder schaffen Qualifikation
Thomas Jannek und sein Bruder David Jannek (beide SG Geltow) haben sich beim Turnier in Herzberg für die Verbandsranglistenrunde des Landes Brandenburg qualifiziert. Thomas Jannek gewann den Ausscheid ohne Niederlage (Bilanz 9:0), David Jannek wurde Vierter (6:3). Veronika Schneider vom TSV Stahnsdorf (3:6) verpasste derweil als Fünftplatzierte die Qualifikation in der Damenkonkurrenz. G.N.

TURNEN
Glänzender Auftritt von Fischer
Josefin Fischer war die erfolgreichste Teilnehmerin der nordostdeutschen Meisterschaft. Die Nachwuchsturnerin des SC Potsdam gewann in der Altersklasse 6 den Mehrkampf und holte zudem dreimal Gold und einmal Silber in Einzelwettbewerben. Auf das SCP-Konto gingen sieben weitere Medaillen durch Romy Kosch (AK6), Victoria Kaiser, Alina Kaiser (beide AK9) und Pia Callies (AK8). PNN