• Kugelstoßer aus Potsdam: Henning Prüfer: „Ich regle vieles über meine Kraft“

Kugelstoßer aus Potsdam : Henning Prüfer: „Ich regle vieles über meine Kraft“

Der Potsdamer Henning Prüfer über das Kugelstoß-Meeting, unsaubere Technik und leichtere Kugeln

Foto: Andreas Klaer

Herr Prüfer, Sie gehen am morgigen Dienstag in der MBS-Arena als Lokalmatador in den Ring. Auf was freuen Sie sich besonders?

Es ist das erste Mal, dass ich an so einem außergewöhnlichen Wettbewerb teilnehme und freue mich, dass dies in Potsdam geschieht. Außerdem bin ich auf den Kontakt mit den Top-Athleten gespannt.

Und sicherlich auch auf die Atmosphäre.

Auf alle Fälle. Ich bin der Typ, den es pusht, wenn viele Zuschauer dabei sind. Aber ich möchte den Wettkampf ganz ohne Druck angehen.

Aber ein persönliches Ziel werden Sie doch sicherlich haben.

Meine Bestleistung liegt bei 20,60 Meter, dafür wird es vermutlich nicht ganz reichen. Ich möchte aber über 20 Meter stoßen. Damit wäre ich zufrieden.

Eine Kugel wiegt 7,257 Kilogramm, als einziger Junior des Zwölfer-Feldes werden Sie jedoch mit der 6-Kilo-Kugel stoßen. Warum nicht der Versuch mit der schwereren?

Mein Trainer Jörg Schulte hat es mir verboten, weil es einfach zu gefährlich für mich wäre. Ich regle vieles über meine Kraft, habe jedoch eine unsaubere Technik. Dadurch steigt das Risiko, dass ich mich aufgrund einer falschen Bewegung verletze.

Knapp 1,25 Kilogramm ist Ihre Kugel leichter im Vergleich zu den Erwachsenen. Wie wirkt sich das auf die Weite aus?

Es gibt eine Faustregel, die besagt, dass ein Kilo Gewichtsunterschied zwei Meter Differenz bei der Weite ausmacht. Also in meinem Fall würde die Kugel etwa zweieinhalb Meter früher landen, wenn ich die Siebener nehmen würde. So bin ich beim Duell mit den Männern also obendrein konkurrenzfähiger.

Im vergangenen Sommer hatten Sie Silber bei der U20-WM gewonnen – im Diskuswurf. Danach wollten Sie sich noch mehr auf diese Disziplin konzentrieren. Wie gut vorbereitet sind Sie denn mit der Kugel?

Über den Winter ziehe ich beide Disziplinen voll durch und bin also ordentlich vorbereitet.

Das Interview führte Tobias Gutsche.

Henning Prüfer vom SC Potsdam ist 18 Jahre alt und wurde 2014 U20-Vize-Weltmeister im Diskuswurf. Am Dienstag (ab 18.30 Uhr) nimmt Prüfer am 1. Internationalen Potsdamer Kugelstoß-Meeting in der MBS-Arena teil und trifft dort auf die Weltelite