• "Friday for Fitness": SC Potsdam bietet Fitnessvideos für zu Hause an

"Friday for Fitness" : SC Potsdam bietet Fitnessvideos für zu Hause an

Die Sportanlagen sind wegen der starken Ausbreitung des Coronavirus geschlossen, die Menschen aufgerufen, daheim zu bleiben. Deshalb bietet Brandenburgs größter Sportverein nun einen besonderen Service.

Während der Coronavirus-Pandemie ist Training zu Hause angesagt. 
Während der Coronavirus-Pandemie ist Training zu Hause angesagt. Foto: Christin Klose/dpa

Potsdam - Brandenburgs größter Sportverein kommt während der Coronakrise für Fitnesstraining nach Hause – zumindest virtuell. Wie der SC Potsdam am Freitag ankündigte, wird er unter dem Titel „Friday for Fitness“ ab sofort jeden Freitag Videos mit Sportübungen auf seinem Youtube-Kanal hochladen, damit Menschen auch weiterhin körperlich aktiv und fit bleiben können, obwohl alle Sportanlagen vorerst bis 19. April gesperrt sind.

Pro Woche sollen drei Videos präsentiert werden, die sich im Schwierigkeitsgrad jeweils an unterschiedliche Zielgruppen richten. Kategorie „grün“ ist für Personen, die im Sitzen und Stehen üben möchten. Die „gelbe“ Mittelstufe ist für den Bereich Rehasport gedacht, bei dem auf einer Matte trainiert wird. Und „rot“ adressiert den Breitensport mit verschiedenen Angeboten wie Bauch-Beine-Po, Yoga, Pilates oder Intervalltraining.

Laut der jüngst veröffentlichten Mitgliederstatistik des Landesssportbundes Brandenburg ist der SCP weiterhin der mitgliederstärkste Verein in der Mark. 5548 Aktive waren zum Stichtag 1. Januar 2020 angemeldet, was einen Zuwachs im Vergleich zum Vorjahr um rund 500 Personen bedeutet. Potsdam stellt auch Brandenburgs größten Stadt- beziehungsweise Kreissportbund: Die Mitgliederzahl stieg um fast 1000 auf 33.677. Potsdam-Mittelmark (30.428) folgt in der Rangliste auf Platz zwei vor Oberhavel (25.186).

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.