• Erster Saison-Sieg von SVB in der Liga: Nulldrei holt drei Punkte aus Bischofswerda
Update

Erster Saison-Sieg von SVB in der Liga : Nulldrei holt drei Punkte aus Bischofswerda

Auswärtssieg beim Bischofswerdaer FV und erster Sieg in der Liga: Regionalligist SV Babelsberg 03 klettert trotz Verletzungssorgen auf den 10. Tabellenplatz.

Babelsberg 03-Cheftrainer Predrag Uzelac.
Babelsberg 03-Cheftrainer Predrag Uzelac.Foto: Manfred Thomas Tsp

Bischofswerda - Potsdams Regionalliga-Kicker vom SV Babelsberg 03 haben am Sonntag die ersten drei Punkte in der aktuellen Saison geholt - und das aus dem Auswärtsspiel beim Bischofswerdaer FV. Die Filmstädter unter Leitung von Chefcoach Predrag Uzelac siegten am 3. Spieltag der Regionalliga Nordost trotz Verletzungssorgen 2:1 (1:0) bei den Sachsen.

Es waren erst zehn Minuten der Partie gespielt, da traf Nulldrei-Kicker Tobias Dombrowa zum 1:0-Führungstreffer. Die Sachsen brauchten fast eine Stunde, ehe BFV-Spieler Patrik Kavalir nach der Pause zum 1:1 ausglich (69.). Doch Babelsberg ließ gegen den BFV, der in der Tabelle vor Nulldrei rangiert, nicht locker. Schließlich war es SVB-Kicker Petar Lela, der in der 82. Minute zum 2:1-Endstand aus Babelsberger Sicht einnetzte. 

Trainer Uzelac "sehr stolz" auf sein Team

"Wir hatten sehr viele verletzte Spieler, insofern bin ich sehr stolz auf die Mannschaft. Wir sind in Führung gegangen, haben es dann aber leider nicht geschafft, das zweite Tor nachzulegen. Wir haben dann unsere rechte Abwehrseite nicht in den Griff bekommen und den Ausgleich kassiert. Wir haben aber weiter gekämpft und uns schließlich belohnt - wenn auch etwas glücklich", sagte SVB-Trainer Predrag Uzelac. 

Die Gäste mussten verletzungsbedingt auf Torhüter Marvin Gladrow und Kapitän Philip Saalbach verzichten. Für Tino Schmidt hatte es aufgrund einer Blessur nicht für die Startelf gereicht. Der Mittelfeldspieler wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt.

Platz 10 nach erstem Saisonsieg in der Liga

Die Potsdamer Regionalliga-Kicker kletterten mit dem Sieg auf den 10. Tabellenplatz. Zuvor holten die Babelsberger nur einen Punkt aus den vorangegangenen Spielen: Beim Liga-Auftakt gegen Carl-Zeiss Jena reichte es zum 1:1, am Mittwoch unterlag Nulldrei gegen Aufsteiger Luckenwalde mit 1:3 im eigenen Stadion. Der BFV steht nach der ersten Niederlage in der Regionalliga auf Tabellenplatz 6. 

Mehr zum Thema

Für den SV Babelsberg steht am Mittwoch das zweite Heimspiel auf dem Programm. Gegner im Karl-Liebknecht-Stadion ist Drittligaabsteiger Chemnitzer FC. Anpfiff ist um 19 Uhr. Der MDR zeigt das Spiel im Livestream.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.