• Erfolgreicher Saisonabschluss für Janine Kohlmann: Potsdamer Fünfkämpferin gelingt erster internationaler Sieg seit 2010

Erfolgreicher Saisonabschluss für Janine Kohlmann : Potsdamer Fünfkämpferin gelingt erster internationaler Sieg seit 2010

Nach vielen Rückschlägen hatte Janine Kohlmann diese Saison bereits Grund zur Freude. Abschließend landete die Pentathletin des OSC Potsdam nun noch einen Erfolg in Polen, der sie ein Stück näher nach Tokio bringt. 

Wertvoll. Janine Kohlmann sammelte viele Punkte für die Olympia-Qualifikationsrangliste.
Wertvoll. Janine Kohlmann sammelte viele Punkte für die Olympia-Qualifikationsrangliste.Foto: Henning Angerer/DVMF

Drzonków - Ein letztes Mal mobilisierte Janine Kohlmann all ihre Kräfte in dieser Saison – erfolgreich. Bei den Polish Open in Drzonków holte die Moderne Fünfkämpferin des OSC Potsdam ihren ersten internationalen Sieg seit 2010 und sammelte damit wertvolle Punkte für die Olympia-Qualifikationsrangliste. Für Kohlmann war es der perfekte Abschluss eines Jahres, in dem sie wieder starke Comeback-Qualitäten bewiesen hatte.

Schon in den vergangenen Saisons bremsten Verletzungen oder Erkrankungen die 28-Jährige immer wieder aus. Anfang 2019 war es eine Entzündung im Knie, die sie rund drei Monate außer Gefecht gesetzt hatte. Danach kämpfte sich die gebürtige Neusserin aber zurück. Platz zwölf bei der Europameisterschaft folgte der 14. WM-Rang in Budapest, wo sie über Bronze der Team-Wertung jubeln durfte. Durch den Triumph in Polen schob sich Kohlmann nun auf den zweiten Platz der olympischen Quali-Rangliste. Über diese werden zum Stichtag 1. Juni 2020 mindestens sechs Athletinnen ein Tokio-Ticket buchen. 

Deutschland hat sowohl bei den Frauen als auch Männern bereits einen der jeweils zwei möglichen Startplätze gesichert – durch die Berlinerin Annika Schleu und OSC-Pentathlet Patrick Dogue, der bei der WM Staffelgold gewonnen hatte. Beide müssen sich nächstes Jahr aber nochmal im internen Wettstreit behaupten, um auch tatsächlich nominiert zu werden. Neben Kohlmann stehen aus Potsdamer Sicht auch die Olympia-Chancen von Marvin Dogue, Christian Zillekens beziehungsweise Fabian Liebig gut. Anna Matthes, die sich wie Zillekens im Aufbautraining nach Verletzung befindet, hofft ebenfalls noch.