• Erfolgreiche 15. Brandenburger Kanuregatta Medaillenflut für den Kanuclub Potsdam

Sport : Erfolgreiche 15. Brandenburger Kanuregatta Medaillenflut für den Kanuclub Potsdam

Bei der 15. Großen Brandenburger Regatta auf dem Brandenburger Beetzsee konnte der Kanuclub Potsdam am Wochenende auch ohne seine Asse mit 14 Gold-, 7 Silber- und 10 Bronzemedaillen die Mannschaftswertung vor dem LVB Leipzig (13/9/7) und dem SC Neubrandenburg (4/7/8) gewinnen. Die Schüler A (Jahrgang 92/93) des KV Brandenburger Adler (5/3/5) rangierten sich auf dem 7. Platz ein. Erfolgreichster Sportler aus Potsdamer Sicht war der für die DKV-Auswahl zu den JEM 2006 nominierte Kajakfahrer Sebastian Lindner. Er gewann im K1 über 1000m sowie die 500m-Rennen im K2 (mit Fabian Kühn) und K4 (mit F. Kühn/ S. Teynil und P. Walther). Clubgefährte F. Kühn belegte zudem im K1 den dritten Platz über 500m und 1000m.

Aber auch die ebenfalls für die JEM vorgesehenen Canadierspezialisten Kurt Kuschela und Alexander Koschker ließen bei ihren Siegen über 500m im C2 und C4 (mit T. Rudolph und S. Teynil) nichts anbrennen. Franziska Weber und Diana Weber siegten über 500m im K2 und K4 (gemeinsam mit S. Streilein und Vanessa Bethke). Vanessa Bethke holte sich außerdem die Silbermedaille im k1 über 500m. Auch diese vier Athletinnen sind für die JEM vornominiert.

Die weiteren Siege für den KC Potsdam verbuchten bei der Jugend Frances Berlin im K1 und das C2-Duo Ludwig Wegner/ Steve Dieckow. Über ihren ersten Doppelsieg bei einer großen Regatta im K2 über 500m und 2000m freuten sich vor allem die 9-bzw. 10-jährigen Beverly Böhme und Laura Zander. Eine starke Leistung bei den 15-/ 16-Jährigen im K1 über 500m boten Phillip Walther (2. Platz), Patrick Lux (3.) und Tina Wlike (3.). G. W.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.