Sport : Colett Rampf ganz vorn

Potsdamerin Triathletin gewann erstmals in Liga zwei

Colett Rampf konnte am Sonntag hochzufrieden sein. Die Triathletin des Zeppelin-Teams des OSC Potsdam gewann gestern in Schwerin ihren ersten Zweitliga- Wettkampf. Sie setzte sich nach der Sprint-Distanz – 750 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren, 5 Kilometer Laufen – mit 39 Sekunden vor der Berlinerin Claudia Kratzenstein durch, die den dritten Zweitliga-Wettkampf in Grimmen gewonnen hatte. „Ein tolles Rennen und ein großartiger Erfolg“, freute sich Potsdams Triathlon-Cheftrainer Ron Schmidt über dieses Resultat. Als zweitbeste Potsdamerin belegte Carolin Stut Platz sieben, Verena Oswald kam auf den 27. Rang. Mit diesem Gesamtergebnis schaffte das junge Zeppelin-Team als Tages-Dritter erstmals in diesem Jahr einen Podestplatz in der 2. Liga Nord. „Das war für unsere Aktiven ein guter letzter Test vor den Deutschen Meisterschaften Ende Juli und Anfang August in Merzig“, erklärte Schmidt.

Die Männer aus dem Luftschiffhafen konnten diesmal in der 2. Bundesliga Nord nicht an die guten Ergebnisse ihrer Teamkolleginnen anknüpfen, behaupteten aber als Mannschaft mit Rang drei hinter dem EJOT Team TV Buschhütten II und dem Prekwinkel Team TV Lemgo II ihre Tabellenführung. „Die Einzelergebnisse waren diesmal nicht berauschend“, bilanzierte Ron Schmidt das Abschneiden seiner Männer, von denen Kai Brücher als 17. der bestplatzierte Potsdamer war. „Für Kai selbst war das eine Super-Leistung, andere aber blieben hinter den Erwartungen zurück“, so der Trainer. Konstantin Seufert wurde bei seinem Bundesliga-Debüt 19., während Markus Herbst auf Platz 21 und Philipp Herrmann auf Rang 23 einkamen.

Am 28. August endet die Zweitliga-Saison 2010 in Krefeld. M. M.