• Brandenburg läuft: Potsdamer Frauenlauf: So viele Damen wie noch nie

Brandenburg läuft: Potsdamer Frauenlauf : So viele Damen wie noch nie

Ü200 - so lautete die positive Bilanz für den diesjährigen Frauenlauf des Potsdamer Laufclubs. Ein neuer Teilnehmerrekord wurde aufgestellt. Nun steckt der Verein bereits in den Vorbereitungen für sein nächstes großes Event, das 2017 Jubiläum feiert.

Matthias Schütt
Höchstwert. Insgesamt 205 Frauen gingen diesmal auf die Strecke.
Höchstwert. Insgesamt 205 Frauen gingen diesmal auf die Strecke.Foto: Verein

Nachdem der Potsdamer Frauenlauf in den vergangenen Jahren mit stagnierenden Teilnehmerzahlen zu kämpfen hatte, waren bei der nunmehr 15. Auflage am vergangenen Sonntag, dem offiziellen Muttertag, im Volkspark 165 Damen am Start. In Addition mit den 40 Teilnehmerinnen des Bambini-Rennens konnten mehr als 200 Starts verzeichnet werden. Ein neuer Teilnehmerrekord für die etablierte Veranstaltung, wie der Potsdamer Laufclub (PLC) als Ausrichterverein vermeldete. „Wir hatten einen erfolgreichen Start in die Laufsaison. Mehr Teilnehmerinnen als erhofft waren dabei, die Stimmung war toll und das Feedback super“, lautete das Fazit von Cirsten Schulz, Vereinsvorsitzende des PLC.

Sophie Drews gewinnt den Hauptlauf

Ulrike Bruns, Olympiadritte von 1976 über 1500 Meter, hatte die Läuferinnen als Schirmherrin der Veranstaltung auf den zweieinhalb Kilometer langen Rundkurs geschickt. 40:05 Minuten später war die Potsdamerin Sophie Drews als Erste des Zehn-Kilometer-Hauptlaufs im Ziel, auf den Plätzen zwei und drei folgten Veronica Cacean (41:52) und Lina Borgmann-Power (42:11). Über die fünf Kilometer siegte Josefine Unterberger vom OSC Potsdam nach einem spannenden Rennen in 18:57. Am Ende hatte sie nur neun Sekunden Vorsprung auf die Zweitplatzierte Vivien Steinhoff (19:06/PLC), es folgte Virginia Vandersee (20:39/SC Potsdam). Um die Vielfältigkeit des vor allem auf Breitensport angelegten Laufevents zu gewährleisten, waren auch Walkerinnen über eine Distanz von fünf Kilometern auf der Strecke. In 40:07 Minuten kam die Teltowerin Doreen Braun vor dem Potsdamer Duo Diana Grewatsch und Jenny Dörr (beide 42:36) im Ziel an.

Nach dem Frauenlauf bereitet der PLC nun den Internationalen Sparkassenlauf „25. Preußische Meile“, der Teil des MBS-Cups 2017 ist, vor. Die Jubiläumsauflage dieses traditionsreichen Rennens steigt am 30. Juni – natürlich inmitten der City von Brandenburgs Landeshauptstadt. „Da sind wir mittendrin in den Vorbereitungen und haben alleine bei den Schulanmeldungen schon jetzt 1700 Teilnehmer“, so Cirsten Schulz.