• Brandenburg läuft: Begeisterung für den Schülerlauf

Brandenburg läuft : Begeisterung für den Schülerlauf

Es wird wieder durch Potsdams historische Innenstadt gelaufen. Für die diesjährige "Preußische Meile" haben sich so viele Schüler angemeldet wie noch nie. Der Hauptlauf ist einer von zwei MBS-Cup-Rennen am Wochenende.

Einen Melderekord verkündet der Potsdamer Laufclub (PLC) für seine „Preußische Meile“ am Freitag. Bei den Schülerläufen haben sich 1802 Aktive für den Start registriert – im vergangenen Jahr waren es 1791. Ab 17.15 Uhr werden die Schüler ihre Wettbewerbe auf dem Rundkurs mit Start und Ziel vor dem Brandenburger Tor austragen. Zuvor wird um 17 Uhr mit dem Bambinilauf die 26. Auflage des Internationalen Sparkassenlaufs gestartet, der unter Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) steht.

Auch mit den Meldezahlen für den Hauptlauf zeigt sich PLC-Chef Marco Riege zufrieden. 397 Voranmeldungen sind eingegangen. „Hier erhoffen wir uns noch etliche Nachmeldungen“, so Riege. Diese sind bis 19.15 Uhr im Meldebüro vor Ort möglich. Der Startschuss für die „Preußische Meile“ über 7,532 Kilometer fällt um 19.45 Uhr. Im Hauptrennen werden vier Runden über die Hegelallee, Friedrich-Ebert- und die Brandenburger Straße gelaufen.

Der Potsdamer Citylauf ist einer von zwei Läufen im Rahmen der MBS-Cupserie an diesem Wochenende. Der zweite Wertungslauf findet am kommenden Sonntag im Rahmen des Bestenseer Seenlaufs statt. In die Cup-Wertung geht das Rennen über die 7,5-Kilometer-Distanz. Gelaufen können außerdem 2,5 oder 16 Kilometer. Anmeldungen vor Ort sind noch bis 9 Uhr möglich. Der Startschuss ertönt um 10 Uhr. 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!