• Basketballer erhalten Lizenz mit Bedingung

Sport : Basketballer erhalten Lizenz mit Bedingung

Marcus Boljahn
Unterwegs. 125 Teilnehmerinnen nahmen am PLC-Frauenlauf teil.
Unterwegs. 125 Teilnehmerinnen nahmen am PLC-Frauenlauf teil.Foto: Möldner

Bei den Basketballern des RSV Eintracht Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf wird sieben Wochen nach dem Saisonende bereits eifrig an der neuen Saison gearbeitet. Die ehrgeizige Zielstellung der Vereinsführung für die mittlerweile fünfte Spielzeit in der 2. Bundesliga Pro B lautet dabei der Aufstieg in die 2. Bundesliga Pro A.

Die rechtliche Hürde ist dabei fast genommen. Der Lizenzligaausschuss erteilte dabei die Lizenz für die neue Saison mit einer aufschiebenden Bedingung, welche bis zum 30. Juni zu erfüllen ist. „Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit haben wir nachgewiesen“, erklärt Vereinspräsident Michael Grunwaldt. „Wir mussten aber teilweise neue Unterlagen anfordern und sind zuversichtlich, dass wir anschließend eine auflagenfreie Lizenz erhalten“, so Grunwaldt weiter.

Auch der sportliche Bereich bewegt sich, denn der erste Neuzugang steht mittlerweile fest. Centerspieler Oliver Mackeldanz kommt von der WSG Königs Wusterhausen. Coach Vladimir Pastushenko freut sich über die Verpflichtung: „Oliver hat in den Trainingseinheiten einen sehr guten Eindruck hinterlassen. Er ist noch jung, hat für seine Größe einen guten Wurf und ist ehrgeizig“, so der Ukrainer, der aktuell zweimal wöchentlich zu Trainingseinheiten bittet. Marcus Boljahn

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!