• AOK-Juniorenmasters in Kleinmachnow: Besieger des Siegers

AOK-Juniorenmasters in Kleinmachnow : Besieger des Siegers

Vereine mit klangvollen Namen entsendeten ihre U12-Mannschaften zum AOK-Juniorenmasters in Kleinmachnow. Den Turniertriumph sicherte sich die TSG 1899 Hoffenheim. Unter anderem gegen jene Hoffenheimer gelang dem gastgebenden RSV Eintracht 1949 ein Achtungserfolg.

Hochklassiger Jugendfußball wurde wieder am vergangenen Wochenende in der Kleinmachnower BBIS-Sporthalle geboten. Zur bereits vierten Auflage des AOK-Juniorenmasters war erneut fast alles gekommen, was in der Altersklasse U12 Rang und Namen hat. Insgesamt neun Bundesligisten gehörten zum 14 Mannschaften starken Teilnehmerfeld. Den Turniersieg sicherte sich die TSG 1899 Hoffenheim.

In den Gruppenspielen am Samstag setzten sich erwartungsgemäß zumeist die Teams aus den großen deutschen Fußball-Leistungszentren durch. Lediglich Rapid Wien mischte sich unter die ersten acht Mannschaften, die am Sonntag in der Endrunde den Champion ausspielten. Die Halbfinals entschieden der FC Schalke 04 und die TSG Hoffenheim jeweils nach Penalty-Schießen gegen Bayer Leverkusen beziehungsweise Bayern München für sich. Im Endspiel machten die Hoffenheimer dann die Überraschung perfekt und gewannen verdient gegen Schalke 3:1. Damit konnte die TSG gleich bei ihrer ersten Turnierteilnahme den Wanderpokal in den Kraichgau holen. Nach vier Jahren AOK-Juniorenmasters gibt es nun vier verschiedene Cup-Sieger.

Positives Fazit nach "Mammut-Veranstaltung"

Erfolgreich verlief das Turnier auch aus Sicht des gastgebenden RSV Eintracht 1949. Zwar landeten die Mittelmärker am Ende nur auf dem zwölften Platz, aber sämtliche Ergebnisse über das Turnier gesehen konnten sich mehr als sehen lassen. In der Vorrunde schlugen die jungen Eintracht-Kicker sogar den späteren Gewinner aus Hoffenheim mit 5:1 und dürfen sich daher als „Turniersiegerbesieger“ bezeichnen. Gegen alle anderen Bundesligisten gab es durchweg nur hauchdünne Niederlagen mit einem Tor Unterschied – gegen RB Leipzig gelang gar ein 1:0-Triumph.

„Wir sind insgesamt sehr zufrieden mit der vierten Ausgabe des AOK-Juniorenmasters. Die Veranstaltung wurde von den Zuschauern an beiden Tagen wieder sehr gut angenommen und wir haben viele Spiele auf sehr hohem Niveau erlebt“, zog Organisations- und Turnierleiter Peter Rhein ein positives Fazit. Er freute sich über das Engagement der zahlreichen Helfer beim Durchführen der „Mammut-Veranstaltung“ und erklärte: „Im Prinzip beginnen jetzt bereits die Vorbereitungen für das fünfte AOK-Juniorenmasters im nächsten Jahr.“ PNN

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.