• AC Potsdam: Letzter Heimauftritt der Saison

AC Potsdam : Letzter Heimauftritt der Saison

Es werden wieder die Hanteln geschwungen. In der Gewichtheber-Bundesliga bekommt es der AC Potsdam mit dem amtierenden Deutschen Vizemeister Berliner TSC zu tun, was für ACP-Leistungsträger Martin Bouratn ein besonderes Duell bedeutet.

Gegen den Ex-Verein. Martin Bouratn holte 2017 mit Berlin Bundesligasilber. Nun hebt er für den AC Potsdam und trifft auf den Vizemeister.
Gegen den Ex-Verein. Martin Bouratn holte 2017 mit Berlin Bundesligasilber. Nun hebt er für den AC Potsdam und trifft auf den...Foto: Tobias Gutsche

Hochklassigen Besuch bekommt wieder der AC Potsdam. Zu ihrem vorletzten Bundesliga-Wettkampf der Saison empfangen die Potsdamer Gewichtheber am Samstag den amtierenden Deutschen Vizemeister Berliner TSC, der auch bereits zweimal den nationalen Mannschaftstitel holte. In der Tabelle der Staffel B liegt Berlin aktuell auf Rang drei, der ACP ist Fünfter und damit voll auf Kurs Klassenerhalt. Ab 18 Uhr werden morgen in der Sportstätte an der Haeckelstraße die Hanteln geschwungen.

Beim vorigen Heimauftritt hatten Potsdams Schwerathleten den sechsfachen deutschen Champion Chemnitzer AC zu Gast. Sie verloren, stellten aber mit 588,2 Punkten einen neuen Vereinsrekord auf. „Vermutlich werden wir dieses Mal nicht in solche Regionen vorstoßen können“, sagt Trainer Andreas Anker. Das Training sei auf das abschließende Duell bei Schlusslicht Fortschritt Eibau ausgerichtet. „Da wollen wir nochmal einen Sieg holen und die 600er-Marke angreifen. Die ist schließlich seit Saisonstart unser erklärtes Ziel.“

Dafür hatte sich das Brandenburger Team vor dem aktuelle Kampfjahr personell verstärkt. Zu einem absoluten Leistungsträger wurde auf Anhieb Martin Bouratn. Das aus Frankfurt (Oder) stammende Kraftpaket steuerte bei allen bisherigen fünf Kampftagen (zwei Siege und drei Niederlagen) stets über 100 Zähler zum Gesamtergebnis bei, was sonst kein anderer aus dem ACP-Kader vorweisen kann. „Martin ist ein sehr erfahrener und konstanter Heber. Er passt wunderbar in unsere Mannschaft, zieht die anderen mit“, sagt Anker über Bouratn, für den der nun bevorstehende Wettstreit mit dem Berliner TSC etwas Besonderes ist. Es ist sein Ex-Verein. Am Gewinn von Bundesligasilber 2017 des Hauptstadtclubs war er beteiligt. 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!