• AC Potsdam: Den Staffeltitel im Visier

AC Potsdam : Den Staffeltitel im Visier

Zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte können die Gewichtheber des AC Potsdam Meister in der 2. Bundesliga Nordost werden. Dafür brauchen sie am Samstag einen klaren Sieg im Heim-Duell gegen Görlitz-Zittau. Beim ACP träumen sie aber auch von noch mehr als nur den Triumph im Zweitliga-Nordosten.

Im Keller des Brauhausberg-Bades können die Gewichtheber des AC Potsdam am Samstag bereits äußerst frühzeitig im Saisonverlauf den Meisterthron der 2. Bundesliga Nordost besteigen. Dafür müssen die Potsdamer, die nach vier von acht Wertungsrunden mit großem Vorsprung auf dem ersten Tabellenplatz liegen, gegen die zweitplatzierte KG Görlitz-Zittau wie bei ihren bisherigen Auftritten auch wieder einen vollen Sieg mit 3:0 Zählern einfahren. Diesen erreicht man, indem sowohl der Team-Gesamtvergleich als auch beide Teilwertungen – Reißen und Stoßen – für sich entschieden werden. „Nur wenn wir das so packen“, sagt ACP-Trainer Andreas Anker, „hätten wir den Titel unserer Staffel dann schon definitiv sicher.“

Und das wäre der größte Mannschaftserfolg des Vereins seit der Neugründung 1990. Doch der Klub, der einst vor der Wende als BSG Aufbau auch mal in der ersten DDR-Liga auf die Heberbühne gegangen war, liebäugelt mit noch mehr, wie Coach Anker erklärt: „Wir alle möchten gerne zum ersten Mal in die gesamtdeutsche Liga eins aufsteigen. Uns ist klar, dass dort die Trauben viel, viel höher hängen, aber für uns wäre das eine große Chance, den Verein weiter voranzubringen.“

Freier Eintritt beim Wettkampf im Keller des Brauhausberg-Bades

Um den Traum zu verwirklichen, müsste der ACP dann in der Aufstiegsrunde, an der die drei Zweitliga-Staffelsieger teilnehmen, bestes oder zweitbestes Team werden. „Aber das ist momentan noch Zukunftsmusik“, lenkt Andreas Anker den Fokus einzig auf das Duell am Samstag (16 Uhr/freier Eintritt) gegen Görlitz-Zittau. Sollte dabei noch nicht der Titelgewinn perfekt gemacht werden, würden weitere Möglichkeiten dazu bleiben: In der nur aus drei Startern bestehenden Nordost-Staffel kann Potsdam auch im nachfolgenden Auswärtsauftritt bei Empor Berlin sowie beim abschließenden Doppelkampftag gegen Empor und Görlitz-Zittau die nötigen restlichen Punkte sammeln.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.