• 3:0-Sieg beim SC Sand: Turbine Potsdam weiter ungeschlagen

3:0-Sieg beim SC Sand : Turbine Potsdam weiter ungeschlagen

Turbine Potsdam bleibt in der Frauenfußball-Bundesliga in der Erfolgsspur. Das Team von Trainer Sofian Chahed feierte im vierten Spiel den dritten Sieg.

Michael Lachmann
Sophie Weidauer gehörte beim SC Sand zu den Torschützinnen (Archivfoto). 
Sophie Weidauer gehörte beim SC Sand zu den Torschützinnen (Archivfoto). Foto: Jan Kuppert

Willstätt (Baden-Württemberg) - Turbine Potsdam bleibt auch nach dem vierten Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga ungeschlagen. Zum Auftakt der Englischen Woche gelang dem Tabellenvierten mit einem ungefährdeten 3:0 (2:0) beim SC Sand der dritte Saisonsieg.

Trainer Sofian Chahed hatte sein Team im Vergleich zur Vorwoche auf drei Positionen verändert. Unter anderem rückte nach langer Verletzungspause Sara Agrez wieder in die Abwehr. Die Slowenin war es, die im Anschluss an einen Eckball die frühe Führung für die Turbinen erzielte (8. Minute). 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Diese wurde schon mit dem nächsten Angriff durch Sophie Weidauer, die ebenfalls in die Startelf rückte, auf 2:0 ausgebaut (9.). Im Anschluss gestaltete sich die Partie ausgeglichen mit wenigen Möglichkeiten auf beiden Seiten.

Am Mittwoch gegen den SC Freiburg

Im zweiten Spielabschnitt kontrollierten die Potsdamerinnen weitestgehend das Geschehen auf dem Rasen. Die wenige Minuten zuvor eingewechselte Melissa Kössler sorgte mit dem dritten Turbine-Treffer schließlich für die Entscheidung (62.).

Bereits am Mittwoch geht es für Turbine mit einem Heimspiel (17.00 Uhr) gegen den SC Freiburg in der Liga weiter. Am Sonnabend (18.00 Uhr) tritt das Chahed-Team dann beim MSV Duisburg an. (dpa)
 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.