Live

Spahn und Wieler zur Corona-Lage : „Selbsttests werden selbstverständlicher Teil unseres Alltags sein“

Sieben-Tage-Inzidenz steigt in Deutschland + Hälfte der Israelis schon ein Mal geimpft + Biden sieht USA bei Impfzielen um Wochen voraus + Der Newsblog.

Christopher Stolz Kai Portmann Sven Lemkemeyer
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Präsident Lothar Wieler stehen Rede und Antwort zur Corona-Lage.
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und RKI-Präsident Lothar Wieler stehen Rede und Antwort zur Corona-Lage.Foto: Kay Nietfeld/dpa

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und der Präsident des Robert Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, informieren zur Stunde über die Corona-Lage in Deutschland. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner (Sieben-Tage-Inzidenz) lag laut RKI am Freitagmorgen bundesweit bei 62,6 - und damit höher als am Vortag (61,7). (mehr dazu im Newsblog unten)

Weitere Corona-Nachrichten:

  • In Israel sind 50 Prozent der Bevölkerung zumindest ein Mal gegen Corona geimpft worden, wie Gesundheitsminister Yuli Edelstein mitteilte. 35 Prozent sogar schon zwei Mal.
  • Die USA hat bereits 13 Tage früher als von Präsident Joe Biden geplant die Schwelle von 50 Millionen Corona-Schutzimpfungen erreicht. Das erklärte Biden am Donnerstag.
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Corona-Pandemie live in Karten und Grafiken. Demnach gibt es Stand Freitagmorgen 128.731 aktive Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.