Live

Seit Pandemiebeginn : RKI registriert mehr als drei Millionen Infektionen in Deutschland

7-Tage-Inzidenz bei 136,4 + Biontech-Vakzin schützt weniger gut vor Infektionen mit südafrikanischer Variante + Panne bei J&J könnte EU-Impfkampagne ausbremsen + Der Newsblog.

Gloria Geyer
Eine Mitarbeiterin nimmt in einem Testzentrum einen Speicheltest von einer Besucherin ab.
Eine Mitarbeiterin nimmt in einem Testzentrum einen Speicheltest von einer Besucherin ab.Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Die Zahl der insgesamt in Deutschland gemeldeten Corona-Infektionen ist auf über drei Millionen gestiegen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Montag haben sich nachweislich 3.011.513 Menschen in Deutschland mit dem Virus infiziert. (mehr dazu unten im Newsblog).

Mehr zur Corona-Pandemie:

  • Der Corona-Impfstoff von Biontech und Pfizer schützt einer israelischen Studie zufolge weniger gut vor einer Infektion mit der südafrikanischen Coronavirus-Variante als vor anderen Varianten.
  • Der Verlust von 15 Millionen Dosen des Corona-Impfstoffs von Johnson & Johnson durch Produktionsfehler könnte einem Bericht zufolge die EU-Impfkampagne ausbremsen.
  • Der Tagesspiegel zeigt die aktuellen Zahlen der Corona-Pandemie live in Karten und Grafiken. Demnach gibt es Stand Montagfrüh 256.554 aktive Fälle in Deutschland.
  • Wenn Sie alle aktuellen Entwicklungen zur Coronavirus-Pandemie live auf Ihr Handy haben wollen, empfehlen wir Ihnen unsere App, die Sie hier für Apple- und Android-Geräte herunterladen können.