• Zuschuss geplant: Potsdam will Firmenticket für Rathaus-Mitarbeiter anbieten

Zuschuss geplant : Potsdam will Firmenticket für Rathaus-Mitarbeiter anbieten

Den Mitarbeitern in der Stadtverwaltung soll schon bald ein attraktives VBB-Firmenticket angeboten werden - bezuschusst aus dem Rathausetat.

"Wenn wir möchten, dass die Menschen das Auto stehenlassen und mit Bus und Bahn zur Arbeit kommen, brauchen wir so gute Angebote wie das neue VBB-Firmenticket", sagte Oberbürgermeister Mike Schubert.
"Wenn wir möchten, dass die Menschen das Auto stehenlassen und mit Bus und Bahn zur Arbeit kommen, brauchen wir so gute Angebote...Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Potsdam - Um den Personalengpass im Rathaus zu schließen, will sich die Stadtverwaltung als besserer Arbeitgeber präsentieren – und den mehr als 2000 Beschäftigten möglichst bald ein Firmenticket für den Nahverkehr im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) anbieten. Das kündigte Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) nach einem Treffen mit VBB-Chefin Susanne Henckel in dieser Woche an. Das Ticket soll demnach aus dem Rathausetat bezuschusst werden – mit mindestens zehn Euro pro Monat, um Arbeitnehmer um mindestens 168 Euro im Jahr im Vergleich zu einer Umweltkarte zu entlasten. Schubert sagte, auch die kommunalen Unternehmen müssten eine solche Offerte für ihre Mitarbeiter prüfen. Man wolle ein attraktiver Arbeitgeber sein: „Wenn wir möchten, dass die Menschen mit Bus und Bahn zur Arbeit kommen, brauchen wir solche Angebote.“