• Zusätzliche Wohnheimplätze: Studentenwohnheim in Eiche wird saniert

Zusätzliche Wohnheimplätze : Studentenwohnheim in Eiche wird saniert

Das Stundenwohnheim in der Kaiser-Friedrich-Straße wird saniert - bei laufendem Betrieb, teilte das Studentenwerk Potsdam mit.

oto: Ralf Hirschberger/dpa

Potsdam - Das Studentenwerk wird sein in die Jahre gekommenes Heim in der Kaiser-Friedrich-Straße 142 bei laufendem Betrieb sanieren – und zwar im „im teilbewohnten Zustand“ und abschnittsweise. Das sagte die Sprecherin des Studentenwerks, Josephine Kujau, den PNN jetzt auf Anfrage. „Wir rechnen mit einer Sanierungszeit von etwa zweieinhalb Jahren.“ Man habe bei einem anderen Sanierungsprojekt im Park Babelsberg bereits gute Erfahrungen mit einem solchen Vorgehen gemacht. In dem Heim bietet das Studentenwerk derzeit 135 Wohnplätze.

Zuletzt hatte das Studentenwerk mittels einer europaweiten Ausschreibung einen Generalplaner für die Sanierung gefunden, die „GTA Groger Technologie + Architektur“ mit Sitz in Potsdam. Diese setzte sich gegen einen anderen Mitbewerber durch. Ein Ziel der Arbeiten: Im Erdgeschoss der Anlage sollen frühere Büros zu 30 zusätzlichen Wohnheimplätzen umgebaut werden, heißt es in den Ausschreibungsunterlagen. Ein genauer Zeitplan stehe nicht fest, sagte die Sprecherin – nun werde zunächst geplant.

Nach PNN-Informationen geht das Studentenwerk wie berichtet von Kosten in Höhe von mehr als fünf Millionen Euro aus.