Wochenendtipps : Keine Manieren und buntes Federvieh

Was haben Sie am Wochenende in Potsdam vor? Wir haben ein paar Tipps gesammelt.

Es flattert: Bei der Rassegeflügel-Zuchttierschau in Glien werden 5400 Rassetiere gezeigt.
Es flattert: Bei der Rassegeflügel-Zuchttierschau in Glien werden 5400 Rassetiere gezeigt.Symbolfoto: Matthias Bein/dpa

Schönes Geflügel. Zwerghühner, Perlhühner, Puten, Gänse, Enten und Tauben – und nur die schönsten gibt es bei der größten Brandenburger Rassegeflügel-Zuchttierschau in Glien. Gezeigt werden 5400 Rassetiere von 470 Ausstellern. Verbände stellen sich vor und es finden diverse Sonderschauen statt. Ein Teil der Tiere wird zum Verkauf angeboten, auf dem Markt gibt es Fachartikel und Zubehör. Geöffnet ist Samstag von 9 bis 18 Uhr, Sonntag von 9 bis 13 Uhr. Die Tageskarte kostet 4 Euro, für zwei Tage werden 6 Euro fällig. Im MAFZ-Erlebnispark Paaren im Glien, Gartenstraße 1-3, 14621 Schönwalde-Glien. Info-Telefon: (033230) 740.


Musik für Skater. Klassische Gitarrenmusik, amerikanische Traditionals, Tango, Spanisches und Schottisches sowie Popsongs zum Mitsingen spielen die Kinder und Jugendlichen der Gitarrenschule Heidi Krohse und der Freien Schule Potsdam bei einem Benefizkonzert am Sonntag um 15.30 Uhr in der Oberlinkirche, Rudolf-Breitscheid-Straße 24. Veranstalter ist der Potsdam-Konvoi, eine ehrenamtliche Initiative für Solidarität mit Menschen auf der Flucht. Der Erlös kommt dem Projekt „free movement“ in Athen zugute. Hier werden Skateboarding-Workshops für durch die Flucht traumatisierte, aber auch einheimische Kinder und Jugendliche organisiert.


Vornehm kleckern. Zu Tisch bei Familie Schmatz gibt’s Ärger. Warum essen die Kinder heute mit Fingern und wieso können sie sich plötzlich nicht mehr benehmen? Die Kinder erklären: Beim Kurfürsten war das so üblich. Und zeigen Bücher, in denen zu lesen ist, wie es damals im Jagdschloss Grunewald zuging. Das Theaterstück für Kinder und Familien vom Galli Theater Berlin wird am Samstag um 15 Uhr im Jagdschloss Grunewald aufgeführt. Hüttenweg 100 (am Grunewaldsee) in 14193 Berlin. Der Eintritt kostet 9,40 Euro, ermäßigt 7,20 Euro inklusive Schlossbesuch ab 14 Uhr.


Gedenkbesuch. Am Volkstrauertag am Sonntag wird auf dem Stahnsdorfer Südwestkirchhof eine Führung zur Kriegsgräberanlage angeboten. Bereits um 11 Uhr findet mit dem britischen Heeresattaché und Veteranen der British Legion ein Gedenken an die Opfer des 1. Weltkriegs auf dem deutschen Soldatenfriedhof statt. Der Gedenkgang zur Kriegsgräberanlage wird von den Pipern der Black Kilts mit Dudelsackmusik begleitet. Um 12 Uhr beginnt die Führung über die Anlage. Der Haupteingang des großen Friedhofs befindet sich in der Bahnhofstraße 2, 14532 Stahnsdorf.


Mittelalterliches. In der Domäne Dahlem, Königin-Luise-Straße 49 in 14195 Berlin, wird am Samstag musiziert. Beim Herrenhauskonzert um 18 Uhr spielt das Berliner Ensemble Anima Dulcis Mittelalterliches, Lieder des 12. Jahrhunderts und von Hildegard von Bingen. Reservierung unter (030) 893 52 95, die Karten kosten 18 Euro, ermäßigt 12 Euro.