• Wochenendtipps für Potsdam und Brandenburg

Wochenendtipps für Potsdam und Brandenburg : Wo Sterne funkeln, Eulen heulen und sich das Schwein am Spieß dreht

Was ist los am letzten Oktober-Wochenende in Brandenburg? Wir haben ein paar Tipps.

Im Wildpark Johannismühle werden Vorträge und Infostände zur Rückkehr des Wolfs nach Deutschland angeboten.
Im Wildpark Johannismühle werden Vorträge und Infostände zur Rückkehr des Wolfs nach Deutschland angeboten.Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Erleuchtung. Im Fläming bereitet man sich auf dunkle Herbstabende und Halloween vor: in der Bad Belziger Kürbisnacht mit Mitternachtsshopping, Schnitzwettbewerb und Überraschungen. Am Freitag ab 19 Uhr bis Mitternacht in der Bad Belziger Altstadt.

Verdunklung. In Brandenburgs dunkelster Ecke im Havelland wird zum Vollmondspaziergang eingeladen. Treffpunkt ist am heutigen Freitag um 19 Uhr an der Bushaltestelle Gülpe, 14715 Havelaue. Von dort geht es ab in die Dunkelheit, durch offenes Wiesengelände und dichten Wald. Eine besondere Erfahrung in einer ansonsten lichtverschmutzten Umwelt. Der Wanderführer erklärt dabei, was man am Himmel alles mit bloßem Auge sehen kann. Die Wegstrecke beträgt vier bis sechs Kilometer, die in zwei bis drei Stunden gelaufen werden. 10 Euro kostet die Teilnahme pro Person, 5 Euro für Kinder bis 14 Jahre. Anmeldung unter Tel.: 0176 789 352 81.

Blutwurst und Blasmusik. Im Herbst endet traditionell das Schweineleben. Daran wird beim Schlachtefest im MAFZ-Erlebnispark Paaren im Glien, Gartenstraße 1-3, erinnert. Samstag von 10 bis 18, Sonntag von 10 bis 17 Uhr gibt es Deftiges vom Spieß, aus Topf und Pfanne, auch frische Blutwurst, dampfende Leberwurst und Sauerkraut. Etwa 50 Brandenburger Unternehmen aus der Landwirtschaft sind auf dem Fest vertreten. Zum Schlachtefest gibt es außerdem Livemusik von der Band Schwitzende Fische und Schlagersänger Jay Khan, Unterhaltung mit Blasorchester und Trommelshow. Der Eintritt ist frei, Parken kostet 3 Euro.

Wolf im Wald. Der Wildpark Johannismühle bei Baruth hat Samstagabend ab 18 Uhr für eine Wolfsnacht geöffnet. Es werden Vorträge und Infostände zur Rückkehr des Wolfs nach Deutschland angeboten. Um 19.30 Uhr findet ein Kostümwettbewerb statt, die gruseligsten werden prämiert. Um 20 Uhr beginnt eine schauerlich schöne Nachtwanderung durch den Park, zu dem auch ein Wolfsgehege gehört. Um 21 Uhr wird zur Eulen-Nachtflugshow geladen. Der Eintritt kostet 13 Euro für Erwachsene, 6,50 Euro für Kinder, es gibt Familienkarten für Erwachsene mit bis zu vier Kindern. Mehr Infos >>

Musik im Schloss. Das Anamyktos Quartett des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin spielt Quartette von Joseph Haydn, Luigi Boccherini, Ignatz Pleyel und W.A. Mozart, Samstag und Sonntag jeweils um 16 Uhr im Schloss Glienicke, Königstraße 36 in 14109 Berlin. 10 bis 20 Euro kostet der Eintritt, eine Schlossführung kostet 6 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Pötte vom Markt. Schönes aus Töpferhand gibt es beim Töpfermarkt im historischen Städtchen Dahme am Sonntag von 10.30Uhr bis 17 Uhr. Handgedrehtes, Gebrauchsgeschirr, Zierkeramik, Dekoratives, Ausgefallenes aus Ton, zudem weitere Handwerksprodukte und ganz sicher auch Dinge, die man schon als Weihnachtsgeschenke bunkern kann. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.