• Wochenendtipps für Potsdam: Ein weihnachtlicher Podcast, Bastel-Ideen und eine Kunst-Aktion

Wochenendtipps für Potsdam : Ein weihnachtlicher Podcast, Bastel-Ideen und eine Kunst-Aktion

Am Sonntag ist bereits der erste Advent. Also höchste Zeit, sich einen Adventskranz zu besorgen. In der Natur gibt es reichlich Material für die Weihnachtsdeko.

Am Sonntag ist der 1. Advent.
Am Sonntag ist der 1. Advent.Foto: dpa-tmn

Potsdam - Ist ja erst November, dachte ich, und deshalb habe ich immer noch keinen Adventskranz. Als erstes geht es heute also auf den Wochenmarkt. Da stehen Kränze in hohen Türmen, gleich neben einem meterhohen Gebüsch Grünkohl – also bei meinem Händler. Frischer Grünkohl ist aber nur was für aufopferungsvolle Küchenknechte, das verkneife ich mir, noch.

Dekomaterial für Adventskranz, Blumenvasen oder Fenster findet sich derzeit reichlich in der Natur. Der Potsdamer Baumexperte Claas Fischer, der hier jedes Gehölz Baum kennt, hat den PNN-Lesern verraten, wo man im Volkspark Außergewöhnliches findet. Die Amerikanischen Amberbäume am Haupteingang nördlich der Biosphäre hängen voll schwarzer „Seeigel“, kugelige und stachelige Fruchtstände, die verholzt sind und lange Stiele besitzen, damit kann man sie gut für Gestecke verwenden. 

Die Baum-Haseln entlang des Weges an der Nordseite des Sportplatzes tragen bizarre große Knäuel, die rundum mit feinen Fransen bestückt sind, auch gut zum Basteln. In der südwestlichen Ecke des Großen Wiesenparks stehen Mispeln, deren Früchte sind dekorativ und essbar, sie machen sich gut als Marmelade, sagt Fischer. Lange Zapfen findet man unter den großen Tränen-Kiefern am Südeingang des Volksparks, und direkt daneben wachsen Kaukasische Flügelnüsse mit ihren langen, hängenden Ähren, an denen die kleinen geflügelten Nüsse hängen. Fischers Basteltipp: „Ein paar Ähren ergeben bereits ein ansehnliches Mobilé“.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Beim Basteln kann man prima den saisonalen Podcast auf www.weihnachten-potsdam.de hören. Während Sie an der Klebepistole verzweifeln und mit der Angelsehne kämpfen, erzählt Ihnen zum Beispiel Schlösserexperte Jörg Kirschstein von kaiserlichen Weihnachtsbräuchen. Da bekam jedes Kind seinen eigenen Baum – das Kaiserpaar hatten sieben!

An Geschenke dürfen Sie heute auch schon denken. Hier bietet sich ein Besuch der Aktion „Kauft Kunst“ im Buchladen Viktoriagarten in der Geschwister-Scholl-Straße 10 an. Samstag von 13 bis 18 Uhr gibt es dort Potsdamer Kunst zu sehen und zu kaufen, Werke von Verena Postweiler, Jenny Alten, Anita Hunke, Gabriele Zimmermann, Catrina Steffen, Julia Brömsel, Vincent Ristow, Sarah Schultz, Dominique Raack und Matthias Kremer. Letzterer hatte zum Tag der Offenen Ateliers Fotos aus der Zeit des ersten Lockdowns gezeigt – jetzt wurde daraus ein Wandkalender.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.