• Wettbewerb "Gemeinsam für Potsdam": Bürgerstiftung für Probebetrieb der Bühne auf der Freundschaftsinsel

Wettbewerb "Gemeinsam für Potsdam" : Bürgerstiftung für Probebetrieb der Bühne auf der Freundschaftsinsel

Das Preisgeld aus einem Wettbewerb der Pro Potsdam will die Bürgerstiftung in einen Testlauf der Bühne im kommenden Sommer stecken. 

Die Freilichtbühne auf der Potsdamer Freundschaftsinsel soll eigentlich abgerissen werden. 
Die Freilichtbühne auf der Potsdamer Freundschaftsinsel soll eigentlich abgerissen werden. Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Die Bürgerstiftung Potsdam gehört mit ihrem Projekt Bühne auf der Freundschaftsinsel zu den Hauptgewinnern des von der Pro Potsdam ausgelobten Wettbewerbs „Gemeinsam für Potsdam“. 6000 Euro Preisgeld erhält die Stiftung. „Wir freuen uns riesig darüber, dass unser Projekt die meisten Stimmen erhalten hat“, sagte die Stiftungsvorsitzende Marie-Luise Glahr den PNN am Sonntag auf Anfrage. „Das zeigt, dass in der Potsdamer Stadtgesellschaft das Interesse an der Nutzung der Bühne da ist.“ 

Temporärer Probebetrieb

Wie berichtet soll die in den 1970er Jahren gebaute Bühne im kommenden Jahr abgerissen werden. Die Bürgerstiftung wünscht sich noch eine Chance für den seit Jahren weitgehend ungenutzten Ort. „Wir wollen zunächst einen temporären Probebetrieb der Bühne im kommenden Sommer“, sagte Glahr. Es könnten Tanzveranstaltungen und -vorführungen stattfinden, Chorkonzerte oder Schulaufführungen. Dabei könnte man herausfinden, wie groß das Interesse ist, aber auch, ob sich Befürchtungen etwa wegen Lärmbelästigung bewahrheiten. Für diesen Probebetrieb soll auch das Preisgeld verwendet werden. Dazu will die Stiftung nun in den Dialog mit der Stadt gehen, noch im November ist nach Angaben Glahrs bereits ein Termin mit der Verwaltung angesetzt. 

Insgesamt 62.000 Euro Preisgeld

Neben der Bürgerstiftung, die in der Kategorie Kunst & Kultur siegten, gibt es drei weitere Hauptpreisträger des diesjährigen Förderwettbewerbs der Pro Potsdam. Im Bereich Nachbarschaft & Soziales gewann die Elterninitiative Hilfe für Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen Potsdam. In der Kategorie Sport & Freizeit gewannen die Hip Hop Tänzer des Vereins Rokkaz. Und im Bereich Umwelt & Naturschutz belegte die Tierrettung Potsdam den ersten Platz. Insgesamt hatte die Pro Potsam 62.000 Euro Preisgeld für 24 Preisträger ausgelobt. Mehr als 20.000 Stimmen wurden online abgegeben. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.