• Weltkonferenz zu Klimafolgen in Potsdam

Potsdam : Weltkonferenz zu Klimafolgen in Potsdam

Bornstedter Feld - In Potsdam beginnt am heutigen Montag die nach eigenen Angaben erste Weltkonferenz zu Klimafolgen. Im Mittelpunkt von „Impacts World 2013“ stehen mögliche Szenarien, die mit der Erwärmung des Weltklimas einhergehen würden. „Die Spaltung Europas auszugleichen könnte ein Problem für die EU werden“, sagte der Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK), Hans Joachim Schellnhuber. Die Trockenheit könnte in den Ländern, die zurzeit ohnehin unter einer Wirtschaftskrise leiden, zu Ertragseinbußen in der Landwirtschaft, steigender Arbeitslosigkeit und sozialen Ungleichheiten führen. Eines der Ziele der Klimafolgenforschung ist es, Politikern eine Grundlage für Entscheidungen zur Verfügung zu stellen. Zu der Konferenz im Dorint-Hotel werden 300 Wissenschaftler und Entscheidungsträger erwartet. dpa