Potsdam : WEISSES HAUS

Das Weiße Haus im Neuen Garten erhielt – wie auch das Rote Haus – seinen Namen von der Farbe der Fassade. Auch dieses Gebäude stand schon, als Friedrich Wilhelm II. den Park ab dem Jahre 1787 anlegen ließ. Die Kosten für eine Generalinstandsetzung werden von der Schlösserstiftung auf rund 650 000 Euro geschätzt. In dem Haus befinden sich mehrere Wohnungen, die inzwischen alle leer stehen. Wohnungen oder Ferienwohnungen sind in dem Haus auch künftig möglich, der Garten allerdings ist aus Denkmalschutzgründen nur eingeschränkt nutzbar.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.