• Wechsel in der SPD-Fraktion: Imke Eisenblätter legt Mandat als Stadtverordnete nieder

Wechsel in der SPD-Fraktion : Imke Eisenblätter legt Mandat als Stadtverordnete nieder

Die Leiterin der Potsdamer Tafel gibt ihren Sitz als Stadtverordnete der SPD ab. Das Mandat übernimmt der Psychotherapeut Tiemo Reimann. 

Sandra Calvez
Imke Eisenblätter legt ihr Mandat als Stadtverordnete nieder. 
Imke Eisenblätter legt ihr Mandat als Stadtverordnete nieder. Foto: Ottmar Winter PNN

Potsdam - Personeller Wechsel in der SPD-Fraktion der Potsdamer Stadtverordnetenversammlung: Imke Eisenblätter legt ihr Mandat als Stadtverordnete Ende Februar nieder. Tiemo Reimann übernimmt den Sitz. Das teilte die SPD-Fraktion mit. 

Imke Eisenblätter ist als Geschäftsführerin der Potsdamer Tafel vielen bekannt. Sie hatte bereits im vergangenen Sommer ihr Amt als Co-Vorsitzende der Stadtfraktion abgegeben, das sie nach der Kommunalwahl 2019 übernommen hatte. Seither führt Sarah Zalfen die Fraktion gemeinsam mit Daniel Keller. Auch ihren Vorsitz des Ausschusses für Soziales und Gesundheit hatte Eisenblätter abgegeben. "In letzter Zeit fiel es mir jedoch schwer, Beruf und Ehrenamt miteinander in Einklang zu bringen", begründet Eisenblätter den Schritt, auch ihr Mandat als Stadtverordnete niederzulegen, laut der Mitteilung. Sie werde aber den Austausch mit der SPD aufrecht erhalten, heißt es weiter. 

"Profilierte Sozialpolitikerin"

Aus der Mitteilung spricht Bedauern für Eisenblätters Entscheidung. Die SPD-Fraktion verliere "eine umsichtige, emphatische Teamplayerin" und "profilierte Sozialpolitikerin", die keine Berührungsängste gekannt habe.

Tiemo Reimann, neuer Stadtverordneter in Potsdam für die SPD.
Tiemo Reimann, neuer Stadtverordneter in Potsdam für die SPD.Foto: PNN

Tiemo Reimann, Jahrgang 1989, ist Kinder- und Jugendpsychotherapeut. Bei der Kommunalwahl 2019 war er im Wahlkreis fünf auf Listenplatz vier für die SPD angetreten. Im Jugendhilfeausschuss war er bereits als sachkundiger Einwohner vertreten. Dort wird er nun als Stadtverordneter sitzen, ebenso wie im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung und im Finanzausschuss. 

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Den Fokus seiner Arbeit wolle er auf die Stärkung des Miteinanders legen, heißt es in der Mitteilung. "Gegen Einsamkeit vorzugehen und Angebote sowie notwendige Hilfen zu schaffen, stellt für mich einen Schwerpunkt meiner politischen Arbeit dar", so Reimann demnach. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.