• Vorschläge und Bewerbungen möglich: Würdigung für ehrenamtliches Engagement in Potsdam

Vorschläge und Bewerbungen möglich : Würdigung für ehrenamtliches Engagement in Potsdam

„Für eine liebenswerte Stadt für ALLE“ - das ist das Motto des diesjährigen Ehrenamtspreises. Ab sofort können Vorschläge und Bewerbungen abgegeben werden.

Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Bis zum 9. Mai können sich engagierte Potsdamer für den Ehrenamtspreis „Engagiert für unsere Stadt“ bewerben. Bereits zum 13. Mal wird der Preis von der Stadt, der kommunalen Bauholding Pro Potsdam und dem Verein Soziale Stadt Potsdam ausgeschrieben. Dieses Jahr steht der Preis unter dem Titel „Für eine liebenswerte Stadt für ALLE“. Er wird am 13. Juni in der Schinkelhalle verliehen und ist undotiert. Hauptsponsor ist zum siebten Mal die Energie und Wasser Potsdam GmbH (EWP).

Wer sich für den Preis bewerben möchte, muss einen ausgefüllten Bewerbungsbogen einreichen, den man über die Homepage www.ehrenamt-potsdam.de herunterladen kann. Der Schwerpunkt der aktuellen Ausschreibung sind ehrenamtliche Aktivitäten, die Menschen in Not helfen und die sich für Toleranz und solidarisches Miteinander einsetzen, heißt es in einer Mitteilung der Stadt.

Die Auszeichnung wird in fünf Kategorien vergeben. Ausgezeichnet werden kann man mit den Ehrenamtspreisen für Toleranz und solidarisches Miteinander, für das ehrenamtliche Engagement für die Entwicklung der Quartiere, für Hilfe in der Not, für langjähriges Ehrenamt, für den Schutz und Erhalt von Natur und Umwelt und für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

In den vergangenen Jahren sind 920 Vorschläge für die Ehrung eingereicht worden, rund 140 Personen und Projekte wurden ausgezeichnet. Im vergangenen Jahr bewarben sich 46 Personen und Projekte.

Bewerbungen und Vorschläge gehen an das Begegnungszentrum Oskar entweder per Mail an [email protected] oder per Post an Begegnungszentrum in der Gartenstadt Drewitz, Oskar-Meßter-Straße 4-6, 14480 Potsdam.

Autor