• Von Baustellen umzingelt: Klein Glienicke teilweise abgehängt

Von Baustellen umzingelt : Klein Glienicke teilweise abgehängt

Viele Einwohner von Klein Glienicke haben derzeit Schwierigkeiten, die Siedlung zu verlassen. Neben der gesperrten Königstraße gibt es auf der anderen Seite eine weitere Vollsperrung.

Foto: Sebastian Gabsch (Symbolbild)

Potsdam - Die Königstraße ist bis Ende der Woche gesperrt, der direkte Weg von Potsdam nach Berlin-Wannsee über die B1 ist bis Freitag dicht. Die Umleitung führt über die Berliner Straße, Nuthestraße und A115 weiter nach Berlin. Da mögen sich die Einwohner in Klein Glienicke denken: Ok, fahre ich eben über die Parkbrücke via Babelsberg. Doch das geht für viele eben nicht. 

Viele Einwohner von Klein Glienicke haben derzeit sogar Schwierigkeiten, die Siedlung zu verlassen. Der Grund ist eine weitere Baustelle. So ist die Wannseestraße für Straßen- und Leitungsbau voll gesperrt, wie die Stadtverwaltung auf der Webseite mobil-potsdam.de mitteilte. Die Bauarbeiten sollen bis Ende Mai 2021 dauern. Aus den Straßenzügen Wannseestraße Nr. 7 – 15, Am Waldrand, Am Böttcherberg, Tannenstraße und Tannenweg können Autofahrer in diesem Zeitraum nicht über die Parkbrücke/ Lankestraße in die Innenstadt von Potsdam gelangen.

Wegen der Berliner Baustelle können die Anwohner aus dem östlichen Teil Klein Glienickes also nur noch über die Glienicker Brücke nach Potsdam fahren um von dort über die Nutheschnellstraße Richtung Berlin zu gelangen.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.