• Versuchter Totschlag - Zeugen gesucht: Mann in Potsdam lebensgefährlich verletzt

Versuchter Totschlag - Zeugen gesucht : Mann in Potsdam lebensgefährlich verletzt

Der 25-Jährige wurde in der Innenstadt von Unbekannten attackiert. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.

Wie viele Personen den Mann angriffen, ist unklar.
Wie viele Personen den Mann angriffen, ist unklar.Foto: Sebastian Gabsch PNN

Potsdam - Am Mittwoch ist in der Potsdamer Innenstadt ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion West ermittelt derzeit laut einer Mitteilung vom Freitag wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts. 

Nach bisherigen Erkenntnissen stieß der 25-Jährige am Nachmittag zwischen 16.30 und 16.50 Uhr in der Hebbelstraße auf eine Gruppe von derzeit noch unbekannten Personen, die den Mann verletzten. Wie sich die Tat abspielte, ist noch unklar. Auch das Motiv für den Übergriff ist Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei. Die Staatsanwaltschaft stufte den Vorfall als versuchten Totschlag ein. 

Der 25-Jährige kam in lebensbedrohlichem Zustand in ein Krankenhaus, nachdem ein Zeuge einen Notruf abgesetzt hatte. Mittlerweile befindet sich der Verletzte nach Angaben der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Gruppe bestand aus zwei bis vier Personen

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Hinweise auf die Identität der Angreifer geben können. Die Gruppe bestand aus zwei bis vier Personen, alle sollen größer als 1,68 Meter und zwischen 35 und 40 Jahre alt gewesen sein. Die Unbekannten trugen verschmutzte Kleidung, Rucksäcke, hatten Fahrräder dabei und wirkten ungepflegt. Sie unterhielten sich lautstark und wirkten betrunken.

Zeugen richten sich bitte unter der Rufnummer 0331 5508-0 an die Polizeiinspektion Potsdam oder nutzen das Online-Hinweisformular unter polbb.eu/hinweis.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.