• Verkehrsprobleme im Potsdamer Norden: Verwaltung gibt Lösungssuche für Grube auf

Verkehrsprobleme im Potsdamer Norden : Verwaltung gibt Lösungssuche für Grube auf

Das zentrale Thema für den Potsdamer Ortsteil Grube ist der Durchgangsverkehr von der Autobahn, gegen den man sich seit Jahren erfolglos wehrt. Nun kommen schlechte Nachrichten aus der Bauverwaltung

Ein Ärgernis: Die Durchgangsstraße in Grube
Ein Ärgernis: Die Durchgangsstraße in GrubeFoto: Andreas Klaer

Potsdam - Keine Hoffnung für die von Schwerlastverkehr geplagten Anwohner des Potsdamer Ortsteils Grube: Die Bauverwaltung sieht aktuell keine Möglichkeiten für eine Verbesserung der Lage. Das geht aus einer Antwort der Behörde auf Anfrage der SPD-Stadtverordneten Uwe Adler und Leon Troche hervor. „In dem betreffenden Bereich sind unsere Möglichkeiten erschöpft“, erklärt die Bauverwaltung. Es könnten keine weiteren Baumaßnahmen ergriffen werden, „die eine signifikante Verbesserung der Situation nach sich ziehen würden“. Die bestehende Verkehrsanlage werde im Rahmen der Gefahrenabwehr instand gehalten.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem neuen Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.]

Seit Jahren kämpfen Anwohner gegen den Verkehr

Durch Grube schlängelt sich wie mehrfach berichtet die Landesstraße 902, von der Autobahnabfahrt Leest aus nutzen zahlreiche Lastkraftwagen diese Strecke in Richtung Golm und Bornim. Deswegen klagen Anwohner des dörflich geprägten Ortsteils seit Jahren über mangelnde Verkehrssicherheit, Erschütterungen und Straßenlärm. Die Bauverwaltung hat aus ihrer Sicht bereits Anstrengungen unternommen, die Durchfahrt besser zu gestalten. Doch für eine Verbesserung der Lage müsste die Stadt Grundstücke kaufen, um die Straße anders legen zu können. Dazu habe man die jeweiligen Eigentümer schon angeschrieben, allerdings hätten sie entweder einen Verkauf abgelehnt oder gar nicht geantwortet. So sei keine weitere Planung möglich. Auch könne man nicht einfach die Autobahnabfahrt Potsdam-Nord für Laster sperren, so die Verwaltung – zumal Grube „auch zur eigentlichen Erschließung des Ortsteiles für den Lkw-Verkehr erreichbar sein muss“. Seit Jahren fordern Anwohner und auch der gewählte Ortsbeirat immer wieder vergeblich eine neue Verkehrslösung für den Ortsteil.


Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.