• Verkehr in Potsdam: Wo es sich in Potsdam staut

Verkehr in Potsdam : Wo es sich in Potsdam staut

Pünktlich zum Schulstart wurden mehrere Bauarbeiten an Straßen in Potsdam beendet, unter anderem an der B 273 und in der Zeppelinstraße. Allerdings wird an einigen Straßen weitergebaut.

Potsdam - Zum Ende der Ferienzeit gibt es einige gute Nachrichten für Autofahrer: So sind die Bauarbeiten an der B273 in Höhe Sacrow-Paretzer Kanal beendet, die Vollsperrung ist aufgehoben. Gleiches gilt für die Gleisbauarbeiten in der Zeppelinstraße zwischen Geschwister-Scholl-Straße und Kastanienallee, die Heinrich-Mann-Allee ist ebenfalls wieder frei. Auch die Baustellen in der Jägerallee, in der Potsdamer Straße und in der Ketziner Straße in Fahrland sind pünktlich beendet worden.

Bauarbeiten an der Nuthestraße gehen weiter

Gebaut wird allerdings weiterhin auf der Nuthestraße. Zwischen A115 und Güterfelder Ecke rollt der Verkehr derzeit nur einspurig. Hier kann es besonders im Berufsverkehr zu langen Staus kommen. Die Ausfahrt der A115 von Berlin nach Potsdam ist ab dem heutigen Montag bis kommenden Freitag gesperrt, eine Umleitung über die Anschlussstelle Drewitz wird ausgeschildert. Voll gesperrt ist auch die Abfahrt von der Nuthestraße auf die A115 Richtung Berlin, der Verkehr wird über das Güterfelder Eck umgeleitet.

Die Straße Zum Kirchsteigfeld wird ab dem morgigen Dienstag zwischen Nuthestraße und Sternstraße saniert und halbseitig gesperrt. Sie ist in Richtung Nuthestraße als Einbahnstraße befahrbar, der Verkehr zum Kirchsteigfeld wird über die Alte Neuendorfer Straße umgeleitet. Für Leitungsarbeiten ist die Templiner Straße in Höhe Ulrich-von-Hutten-Straße halbseitig gesperrt. Unter Beachtung des Gegenverkehrs kann in beide Richtungen gefahren werden. (PNN)

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.