• Verkehr in Potsdam: Wo es sich diese Woche stauen kann

Verkehr in Potsdam : Wo es sich diese Woche stauen kann

Wo Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer mehr Zeit einplanen müssen: Ein Überblick über aktuelle Staustellen in Potsdam.

Foto: dpa

Potsdam - Auf der Nuthestraße bleibt es wegen Böschungssanierungen in Höhe der Friedrich-Engels-Straße bei einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 Stundenkilometer. Der stadtauswärtige Verkehr wird über eine provisorische Fahrbahn geführt. Der Neuendorfer Anger bleibt voll gesperrt, die Auffahrt Friedrich-Engels-Straße bleibt einspurig.

Für Haussanierungen bleibt eine Fahrspur der Karl-Liebknecht-Straße direkt an der Kreuzung Rudolf-Breitscheid-Straße gesperrt. Pro Fahrtrichtung steht eine Spur zur Verfügung.

Der Schlaatzweg bleibt zwischen der Friedrich-Engels-Straße und der Schlaatzstraße voll gesperrt. Grund dafür ist die grundhafte Sanierung der Straße.

Radfahrer und Fußgänger müssen zwischen der Straße An der Pirschheide und der Forststraße die Straßenseite wechseln. Der stadteinwärtige Fuß- und Radweg wird derzeit saniert, der Weg stadtauswärts ist jedoch frei.

Noch bis zum 21. Dezember kann es auf der Großbeerenstraße in Höhe der Kleinen Straße punktuelle halbseitige Sperrungen geben. Grund dafür sind Arbeiten an Leitungen.

Ebenfalls bis zum 21. Dezember ist die Straße Brauhausberg nur stadtauswärts befahrbar. Grund dafür sind umfangreiche Sanierungsarbeiten an Häusern und Leitungen. Stadteinwärts wird der Verkehr über die Leipziger Straße geleitet.