• Verkehr in Potsdam: Nutheschnellstraße am Wochenende voll gesperrt

Verkehr in Potsdam : Nutheschnellstraße am Wochenende voll gesperrt

Die Nuthestraße ist ab Freitagabend und bis Montagfrüh für den Neubau der Hochstraßenbrücke erneut voll gesperrt.

Seit 2019 wird im Bereich der Hochstraßenbrücke an der Nuthestraße gebaut.
Seit 2019 wird im Bereich der Hochstraßenbrücke an der Nuthestraße gebaut.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Autofahrer aufgepasst: Die Nuthestraße ist ab Freitagabend und für das gesamte Wochenende im Bereich der Hochstraßenbrücke erneut voll gesperrt. Die Sperrung beginnt Freitag 22 Uhr und endet voraussichtlich Montag 4 Uhr, wie der Landesbetrieb Straßenwesen mitteilte. Wie schon am vergangenen Wochenende wird auch in der Nacht gearbeitet. In der Zeit von Samstag 5 Uhr bis Sonntag 22 Uhr werden Instandsetzungsarbeiten an der bestehenden Hochstraßenbrücke durchgeführt.

Der Verkehr wird über die Abfahrtsrampe und Auffahrtsrampe Friedrich-List-Straße umgeleitet, die Friedrich-List-Straße selbst bleibt dabei voll gesperrt. Die Umleitung in Richtung Teltow führt durch Babelsberg bis zur Friedrich-Engels-Straße und von dort wieder auf die Nuthestraße.

Der Straßenbaubetrieb rechnet mit einer "moderaten Lärmbelastung" am Samstag. Ein dieselbetriebenes Stromaggregat ist nicht im Einsatz, da die Stadtwerke Potsdam einen Stromanschluss gewährleisten. Nachts wird die Baustelle beleuchtet.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Anmeldung.

Die Bauarbeiten an der Nuthestraße haben Ende 2012 begonnen, die Bauarbeiten an der Hochstraßenbrücke Ende 2019. Sie sollen laut Straßenbaubetrieb Ende 2022 abgeschlossen werden.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.