• Verkehr in Potsdam: Neue Baustellen in den Herbstferien

Verkehr in Potsdam : Neue Baustellen in den Herbstferien

Mit Beginn der Herbstferien gibt es neue Baustellen auf Potsdams Straßen, vor allem nördlich der Havel. Betroffen sind nicht nur Autofahrer. Die PNN geben einen Überblick.

Auf Potsdams Straßen wird in den Herbstferien gebaut.
Auf Potsdams Straßen wird in den Herbstferien gebaut.Foto: Sebastian Gabsch

Potsdam - Neben den bestehenden Dauerbaustellen rund um das Leipziger Dreieck sowie auf der Hochstraßenbrücke der Nutheschnellstraße kommen in den Herbstferien weitere Engpässe an neuralgischen Punkten des Potsdamer Straßennetzes dazu. Vor allem nördlich der Havel wird es problematisch.

Die Stadt legt solche Baustellen stets in die Ferien- und Urlaubszeit, da dann erfahrungsgemäß weniger Autos unterwegs sind - obwohl zumindest in Coronazeiten weniger Potsdamer in den Urlaub fahren dürften. Die PNN geben einen Überblick, in welchen Stadtteilen Autofahrer mit Geduldsproben rechnen müssen.

Innenstadt/Zentrum-Ost

Unter der Hochstraßenbrücke der Nuthestraße steht auf der Friedrich-List-Straße ab Freitag (9.10.) je Fahrspur nur eine Richtung zur Verfügung. Die Abfahrt zur Lotte-Pulewka-Straße muss ebenfalls gesperrt werden. Dort müssen auch Fußgänger und Radfahrer mit Einschränkungen rechnen. Das alles wird bis zum 13. November so bleiben.

Babelsberg

Für den Bau von Haltestellen und Leitungen wird ab Montag die Steinstraße zwischen Hubertusdamm und Mendelssohn-Bartholdy-Straße voll gesperrt - für zwei Wochen.

Bornstedter Feld

Ab dem kommenden Montag wird die Pappelallee - zur Herstellung von Hausanschlüssen - zwischen Reiherweg und Kirschallee für zwei Wochen voll gesperrt. Der Verkehr in Richtung Zentrum wird großräumig umgeleitet. Parallel wird ab Montag auch die Georg-Hermann-Allee an der Ecke Hermann-Kasack-Straße voll gesperrt.

Nauener Vorstadt

Für die Erneuerung einer Trinkwasserleitung wird ab Montag die Große Weinmeisterstraße zwischen Leistikow- und Glumestraße voll gesperrt.

Berliner Vorstadt

Während der gesamten Ferien, ab Montag, wird die Berliner Straße an verschiedenen Stellen teilweise gesperrt. Zunächst wird vom 12. bis 20. Oktober die Fahrtrichtung Berlin in Höhe des benachbarten Klinikumskomplexes gesperrt. Danach ist die Fahrtrichtung Innenstadt an der Reihe. Umleitungen sind laut Stadtverwaltung ausgeschildert. Während der Straßenbauarbeiten ist auch ein Schienenersatzverkehr für die Tram am 19. und am 24. Oktober vorgesehen.

Schlaatz

Für den Anschluss einer neuen Trafostation wird an der Abfahrt von der Nuthestraße zum Horstweg die rechte Fahrspur gesperrt - dort sollen Radfahrer und Fußgänger entlang geführt werden. Für umfangreiche Leitungs- und Straßenbauarbeiten bleibt zudem die Straße An der Alten Zauche in Höhe des Magnus-Zeller-Platzes halbseitig gesperrt.

Drewitz

Für Straßenbauarbeiten wird ab kommenden Dienstag die Ausfahrt der Konrad-Wolf-Allee aus dem Kreisverkehr Ecke Robert-Baberske-Straße sechs Tage lang voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt weiträumig über Galileistraße und Neuendorfer Straße.

Waldstadt

Für Straßenbauarbeiten soll ab nächstem Dienstag die Erich-Weinert-Straße zwischen Drewitzer Straße und Heinrich-Mann-Allee voll gesperrt werden - bis einschließlich Donnerstag. Auch der Busverkehr muss dort umgeleitet werden.

Neu Fahrland

Vor Staugefahr warnt die Stadtverwaltung auch auf der Bundesstraße 2 in Höhe Neu Fahrland. Die Straße dort wird ab Montag punktuell halbseitig gesperrt - für den Bau eines Hausanschlusses. Der Verkehr wird mit einer mobilen Ampel geregelt.

Golm/Eiche

Ab dem kommenden Montag wird die Fahrbahn der Kaiser-Friedrich-Straße eine Woche lang voll gesperrt. Die Umleitung wird großräumig über den Werderschen Damm geführt. Außerdem wird die Reiherbergstraße für die Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen dem Kuhforter Damm und der Karl-Liebknecht-Straße voll gesperrt - und zwar zwischen dem 19. und dem 23. Oktober. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Leest

Während der gesamten Ferienzeit werden auf der Autobahn 10 zwischen der Havelbrücke und der Anschlussstelle Potsdam umfangreiche Erhaltungsarbeiten durchgeführt. Hierzu muss die Auf- und Abfahrt Leest gesperrt werden. Der Verkehr wird für diese Zeit über die Anschlussstelle Phöben und die Anschlussstelle Potsdam-Nord geführt.

[Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie im Newsletter "Potsdam Heute" montags bis samstags am frühen Morgen direkt aus der Landeshauptstadt per E-Mail in Ihre Mailbox über alles, was in Potsdam und Brandenburg wichtig ist. Starten Sie informiert - und gut unterhalten - in den Tag. Melden Sie sich gleich hier kostenlos für unseren Newsletter "Potsdam Heute" an. Wir freuen uns auf Sie!]

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.