Verkehr in Potsdam : Hier droht in dieser Woche Stau

Großbaustellen und Sturmschäden führen zu Hindernissen im Potsdamer Straßenverkehr. 

Ampel und Absperrungen am Leipziger Dreieck.
Ampel und Absperrungen am Leipziger Dreieck.Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Auch diese Woche müssen Verkehrsteilnehmer in Potsdam mit Staus rechnen. So bleibt voraussichtlich von Dienstag, dem 22 Februar, 10 Uhr, bis zum Mittwoch, 20 Uhr, die Anschlussstelle Potsdam der A115 gesperrt. Grund sind Bauarbeiten für einen Großraumschwertransport. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Sie führt in Fahrtrichtung Großbeeren über die Abfahrt Kleinmachnow auf den Stolper Weg wieder auf die A115.

Ampelschäden am Leipziger Dreieck wegen des Sturms

Aufgrund von Sturmschäden ist die Ampel an der Kreuzung Heinrich-Mann-Allee/Brauhausberg sowie an der Gleisquerung der Heinrich-Mann-Allee zum Hauptbahnhof derzeit außer Betrieb und kann erst am heutigen Montag repariert werden. Bekannterweise ist rund um das Leipziger Dreieck aufgrund von umfangreichen Bauarbeiten ohnehin mit Einschränkungen zu rechnen. Allerdings wird der Verkehr in der Friedrich-Engels-Straße in Richtung Leipziger Dreieck wieder auf der nördlichen Fahrspur geführt. Die südliche Fahrspur wird freigegeben und der Verkehr in Richtung Babelsberg kann wieder die Friedrich-Engels-Straße nutzen. Die Leipziger Straße ist als Einbahnstraße für den stadteinwärtigen Verkehr freigegeben.

Großbaustellen an Behlert- und Nuthestraße

Probleme sind auch weiterhin rund um die Behlertstraße zu erwarten. Diese bleibt wegen Leitungs- und Straßenbauarbeiten zwischen Berliner Straße und Kurfürstenstraße gesperrt. Es gelten weiterhin die bekannte Umleitungen.

Baustelle auf der Behlertstraße.
Baustelle auf der Behlertstraße.Foto: Andreas Klaer

Eine Dauerbaustelle beeinträchtigt ebenfalls den Verkehr auf der Nuthestraße. Stadtauswärts ist die L40 im Bereich der Baumaßnahme zum Neubau der Hochstraßenbrücken auf eine Fahrspur reduziert. Stadteinwärts stehen zwei Fahrspuren zur Verfügung. In dem Zusammenhang ist es auch erforderlich die Friedrich-Engels-Straße unter der Brücke der Schnellstraße L40 auf eine Fahrspur einzuengen. Der Verkehr wird durch eine Lichtsignalanlage geregelt

Straßensperrungen in Babelsberg

Weil das Regenwasser- und Schmutzwassersystem in der Rudolf-Breitscheid-Straße zwischen Paul-Neumann-Straße und Reuterstraße neu geordnet werden soll, sind dort in mehreren Abschnitten Sperrungen in der Rudolf-Breitscheid-Straße und Paul-Neumann-Straße notwendig. 

Die Arbeiten beginnen im Kreuzungsbereich Benzstraße, Stahnsdorfer Straße und Paul-Neumann-Straße. Der Kreuzungsbereich und die Bahnunterführung muss gesperrt werden. Der Verkehr wird umgeleitet. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.