• Verkehr in Potsdam: Hier droht in der ersten Ferienwoche Stau

Verkehr in Potsdam : Hier droht in der ersten Ferienwoche Stau

Ferienzeit ist Baustellenzeit – und die Behinderungen auf den Straßen sowie bei Tram und Bus werden mehr. Ein Überblick über Potsdams Staustellen.

Bei Fahrten durch Potsdam brauchen Autofahrerinnen und Autofahrer oft viel Geduld.
Bei Fahrten durch Potsdam brauchen Autofahrerinnen und Autofahrer oft viel Geduld.Foto: Ottmar Winter

Potsdam - In Babelsberg wird das Regenwasser- und Schmutzwassersystem erneuert, was zu umfangreichen Straßensperrungen in der Rudolf-Breitscheid-Straße zwischen Paul-Neumann-Straße und Reuterstraße führt. Die Arbeiten im Kreuzungsbereich der Paul-Neumann-Straße sind abgeschlossen, jedoch bleibt die Bahnunterführung weiter gesperrt. 

Jetzt wird auch die Kreuzung Plantagenstraße und Rudolf- Breitscheid-Straße voll gesperrt. Daher wird der Tramverkehr zwischen Rathaus Babelsberg und Fontanestraße vom Montag, 11. April, bis zum 23. April unterbrochen. Ein Ersatzverkehr wird eingerichtet. Wegen des veränderten Tramverkehrs wird die Daimlerstraße Einbahnstraße. Die Buslinien 616, 690, 693, 694 und N14 werden umgeleitet. 

Die Arthur-Scheunert-Allee in Rehbrücke ist zwischen Verdistraße und Am Rehgraben von Montag, 11. April, bis Mittwoch, 13. April, gesperrt. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet.

In der Geltower Hauffstraße ist wegen Leitungsarbeiten eine halbseitige Sperrung erforderlich. Der Verkehr in Richtung Potsdam wird umgeleitet. Die Gegenrichtung wird durch die Baustelle geleitet. Für den Lkw-Verkehr gibt es eine gesonderte, weiträumige Umleitung.

Der Bornimer Hügelweg bleibt ab diesem Montag, dem 11. April, zwischen Florastraße und Gutsstraße voll gesperrt. Die Buslinie 698 wird umgeleitet.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.

Die Überquerung der Bahnbrücke zwischen Werder und Potsdam ist für den Fuß- und Radverkehr wegen Bauarbeiten nur zeitweise möglich. Die Baustelle kann unter der Woche zwischen 17 Uhr und 7.30 Uhr passiert werden.

Für Bauarbeiten ist eine halbseitige Sperrung der Ketziner Straße und Fahrländer Chaussee in Höhe Königsweg notwendig. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Die Einmündung des Königswegs zur Ketziner Straße ist gesperrt, ebenso die Ketziner Straße zwischen Satzkorner Dorfstraße und Fahrländer Chaussee.

Die Bauarbeiten an den drei großen Potsdamer Straßenbauprojekten Leipziger Dreieck, Behlertstraße und Nuthestraße gehen unvermindert weiter, die jeweiligen Umleitungen bleiben bestehen. 

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.