• Verkehr in Potsdam: Es wird ernst auf der Behlertstraße

Verkehr in Potsdam : Es wird ernst auf der Behlertstraße

Stop and Go trotz weniger Verkehr. In den Urlaubswochen wird besonders gern gebaut auf Potsdams Straßen. Die Übersicht für die neue Woche.

Vorbereitung für die nächste Straßen-Großbaustelle, diesmal in der Behlertstraße. 
Vorbereitung für die nächste Straßen-Großbaustelle, diesmal in der Behlertstraße. Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Ferien für Potsdams Schüler bedeuten Akkordarbeit für Straßenbauarbeiter in der Stadt. Hier die wichtigsten Staustellen der Woche:

Am Schlaatz wird die Straße An der Alten Zauche für zwei Wochen zwischen Binsenhof und Schilfhof für den Verkehr gesperrt. Hier erfolgt die Erneuerung der Fahrbahndecke. Der Verkehr wird umgeleitet.

In Bornstedt wird die Rückertstraße zwischen Hügelweg und Marquardter Chaussee in Abschnitten halbseitig gesperrt. Grund sind Arbeiten an der Trinkwasserleitung. Der Verkehr wird mit einer Ampel geregelt. Auch der Hügelweg ist wegen Bauarbeiten nur eingeschränkt befahrbar. Der Verkehr wird als Einbahnstraße in Richtung Rückertstraße geführt. Die Gegenrichtung wird umgeleitet.

Erste Sperrungen rund um die Behlertstraße

Im Vorlauf der anderthalbjährigen Vollsperrung der Behlertstraße wird für Vorarbeiten die Linksabbiegefahrspur in der Gutenbergstraße und der U-Turn zur Behlertstraße gesperrt. Der Verkehr in Richtung Glienicker Brücke muss über Hebbelstraße und Französische Straße umgeleitet werden. Die Vollsperrung der Behlertstraße beginnt am 15. Juli.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran - in den Sommerferien einmal wöchentlich, am Dienstag. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.

Bei der Dauerbaustelle Leipziger Dreieck bleibt die Friedrich-Engels-Straße in Richtung Babelsberg in Höhe Hauptbahnhof weiterhin für den Verkehr gesperrt. Der Verkehr in Richtung Leipziger Dreieck wird wieder auf die südliche Fahrbahn geführt. Auch Fußwege müssen immer wieder verlegt werden.

Horstweg ist Einbahnstraße

Für die Erschließung eines Baugebiets am Horstweg ist eine halbseitige Sperrung zwischen Nuthestraße und Dieselstraße notwendig. Der Verkehr wird in einer Einbahnstraße in Richtung Großbeerenstraße geführt. Der Gegenverkehr wird umgeleitet.

Für Leitungsarbeiten und den Bau der Haltestellen ist eine Sperrung der Steinstraße zwischen In der Aue und An der Parforceheide notwendig. Der Verkehr wird umgeleitet.

Die Einschränkungen im Bereich des Hochstraßenneubaus der Nuthestraße bleiben bestehen. Stadteinwärts gibt es zwei Fahrspuren, stadtauswärts eine.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.