• Verkehr: Baustelle sorgt für Chaos auf Potsdamer Straßen

Verkehr : Baustelle sorgt für Chaos auf Potsdamer Straßen

Staus um die Breite Straße und die Humboldbrücke in Potsdam haben am Dienstag die Geduld der Autofahrer auf die Probe gestellt.

Foto: A. Klaer

Potsdam - Viele Autofahrer fanden sich am Dienstag in mehreren Staus rund um die Potsdamer Innenstadt wieder. Am Vormittag sorgte eine unerwartete Baustelle für ein Verkehrschaos rund um die Kreuzung von Breiter Straße und Zeppelinstraße. Die Fahrzeugschlangen reichten zurück bis in die Potsdamer Straße im Norden und die Zeppelinstraße im Süden. Ein Autofahrer berichtete den PNN von einer Passierdauer von 50 Minuten zwischen Bornstedt und Potsdam-West.

Ursache war eine eigentlich nur über Nacht vorgesehene Baustelle in der Breiten Straße. Dort war zwischen Zeppelinstraße und Schopenhauerstraße zwischen 22 und 5 Uhr morgens eine Vollsperrung Richtung Lange Brücke angekündigt. Die Fahrbahndecke wird an dieser Stelle erneuert. So war es auch in den Verkehrshinweisen der Stadtverwaltung angekündigt. „Um die Einschränkungen für den Verkehr so gering wie möglich zu halten, sollten die Arbeiten an der Fahrbahn der Breiten Straße mit der Sperrung in den Nachtstunden erledigt werden“, so Stadtsprecherin Christine Homann. Doch daraus wurde nichts. „Bedauerlicherweise gab es unvorhersehbaren Verzögerungen beim Bauablauf in der Nacht.“ Deshalb habe man die Sperrung – in geringerem Umfang – fortsetzen müssen. So war in dem Abschnitt schließlich eine Spur befahrbar – zu wenig für den morgendlichen Berufsverkehr. 

Potsdam kann auch ohne Baustellen Stau erzeugen

In der Nacht zu Mittwoch sollte den Plänen zufolge von 20 bis 5 Uhr die Fahrbahn in der Gegenrichtung verengt werden – ebenfalls wegen Straßenbauarbeiten. Ab Mittwochfrüh solle die vollständige Fahrbahn für den Verkehr wieder zur Verfügung stehen, so Homann. 

Am Dienstagnachmittag zeigte sich dann, dass Potsdam auch ohne Baustellen Stau erzeugen kann. Das kommunale Infoportal mobil-potsdam.de meldete auf allen Zufahrten zur Humboldtbrücke Stau und zähfließenden Verkehr. Auf der Nuthestraße reichte der Rückstau im nachmittäglichen Berufsverkehr bis zur Friedrich-List-Straße. Stau gab es auch am Nachmittag noch in der Breiten Straße – allerdings diesmal stadtauswärts. In diesem Abschnitt gibt es häufig Rückstaus, weil der Verkehr nicht zügig genug über die eingeengte Zeppelinstraße abfließt. 

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!