• Verdächtige versteckten sich im Wald: Polizeihubschrauber spürt Einbrecher auf

Verdächtige versteckten sich im Wald : Polizeihubschrauber spürt Einbrecher auf

Zwei Männer sollen im Kirchsteigfeld einen Firmenwagen aufgebrochen haben. Daraufhin ergriffen sie zwar die Flucht, die Polizei konnten sie aber nicht abschütteln.

Ein Polizeihubschrauber über Potsdam (Archivbild).
Ein Polizeihubschrauber über Potsdam (Archivbild).Foto: Andreas Klaer

Potsdam - Auch dank eines Polizeihubschraubers sind am Mittwochmorgen zwei mutmaßliche Einbrecher in Potsdam gefasst worden. Die beiden Männer - einer zwischen 25 und 35 Jahre alt, der andere zwischen 40 und 50 Jahre alt - stehen im Verdacht, gegen 4 Uhr im Kirchsteigfeld in der Clara-Schumann-Straße ein Firmenfahrzeug aufgebrochen zu haben. Dabei wurden sie von Zeugen beobachtet. "Die Täter stahlen augenscheinlich Werkzeug und flüchteten vom Tatort mit einem Pkw", teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Die alarmierten Beamten nahmen die Verfolgung der Verdächtigen auf, die vergeblich versuchten, die Polizisten abzuhängen. Daraufhin stellten die Männer ihren Wagen an einer Anschlussstelle der Landesstraße 40 ab und flüchteten in den Wald. Dort konnten sie sich aber nicht lange versteckt halten. Mit Unterstützung aus der Luft kamen die Einsatzkräfte den Flüchtigen auf die Spur. Sie wurden festgenommen. Nach einer Vernehmung durch die Kriminalpolizei wurden die beiden Verdächtigen im Laufe des Mittwochs auf Weisung der Staatsanwaltschaft entlassen. Die Kriminalpolizei ermittelt weiter.

[Was ist los in Potsdam und Brandenburg? Die Potsdamer Neuesten Nachrichten informieren Sie direkt aus der Landeshauptstadt. Mit dem Newsletter Potsdam HEUTE sind Sie besonders nah dran. Hier geht's zur kostenlosen Bestellung.

Wie die Polizei mitteilte, wurde am Mittwochvormittag ein weiteres aufgebrochenes Firmenfahrzeug angezeigt. Die Ermittler prüfen, ob zwischen den Fällen ein Zusammenhang besteht. Es wurden jeweils Anzeigen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

Mehr lesen? Hier die PNN gratis testen.